AA

St. Gallen: Mann auf freiem Feld erschossen - zwei Verdächtige festgenommen

Mann auf freiem Feld erschossen - zwei Verdächtige festgenommen.
Mann auf freiem Feld erschossen - zwei Verdächtige festgenommen. ©APA/Symbolbild
Ganterschwil/St. Gallen (CH). Am Mittwoch kurz vor 13.30 Uhr ist im Lochermoos in Ganterschwil im Kanton St. Gallen ein Mann auf freiem Feld erschossen worden. Nach einer Großfahndung konnten in der Nacht auf Donnerstag zwei gesuchte und dringend tatverdächtige Männer in Staad festgenommen werden.

Dem anfänglichen Ermittlungsstand zufolge war das Opfer gemeinsam mit einer Frau zu Fuß im Lochermoos unterwegs. Auf einer Kiesstraße trafen sie auf die Täter, die den Mann erschossen, berichtete die Kantonspolizei St. Gallen am frühen Abend. Die Polizei fahndete nach zwei Männern, die mit einem roten Audi A1 in unbekannte Richtung flüchteten. Genau kontrolliert wurde dabei auch an den Grenzübergängen zu Vorarlberg.

Verdächtige nachts bei Kontrolle angehalten

Die intensive Fahndung nach den Männern und dem roten Audi wurde in der Nacht weiter aufrechterhalten. Bei einer Fahrzeugkontrolle an der Hauptstrasse in Staad, kurz vor 3 Uhr, konnten zwei Männer, ein 29-jähriger Mazedonier und ein 50-jähriger Schweizer, mit einem Auto angehalten werden. Die Überprüfung der beiden ergab, dass es sich bei ihnen um die gesuchten Tatverdächtigen handelt, sie wurden festgenommen. Der gesuchte rote Audi A1 konnte noch nicht gefunden werden.

Die beiden Verhafteten werden verdächtig, beim Tötungsdelikt eines 36-jährigen slowakischen Staatsangehörigen mitbeteiligt gewesen zu sein. Die genauen Tatumstände, das Motiv, wie auch die Beziehung der mutmaßlichen Täterschaft zum Opfer werden nun unter der Leitung der Staatsanwaltschaft St. Gallen abgeklärt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • St. Gallen: Mann auf freiem Feld erschossen - zwei Verdächtige festgenommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen