Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

SSK-Negativserie zeigt sich hartnäckig

Das Jahr 2004 gehört nicht zu den Höhepunkten des Sparkasse SSK Feldkirch. Die Damen I bezogen in der Women Volley League die zwölfte Saisonniederlage, die Damen II warten seit elf Runden auf ein Erfolgserlebnis.

Das Unheil nahm beim Abschlusstraining seinen Lauf: Topscorerin Beata Horvath zog sich eine Knöchelverletzung zu und fällt bis Weihnachten aus. Damit standen Coach Roland Schuh beim dritten Auswärtsspiel innert einer Woche lediglich sieben gesunde Spielerinnen zur Verfügung. Klar, dass damit gegen den Serienmeister aus Wien keine Lorbeeren zu holen waren und es mit 0:3 bereits die zwölfte Saisonniederlage im 14. Bewerbspiel gab. In der Tabelle beträgt der Rückstand auf den fünftplatzierten VC Tirol nun fünf Zähler.

Weiter auf das erste Erfolgserlebnis warten auch die SSK-Damen II in der 2. Bundesliga West. Beim sensationell spielenden Liganeuling SG Bürmoos/Oberndorf musste sich das junge Feldkircher Team mit 0:3 geschlagen geben. Es war die elfte Niederlage im elften Spiel. Spielfrei waren die Damen des blum VBC Höchst.

3:2-Zittersieg von Wolfurt
Für den einzigen Ländle-Erfolg des Wochenendes im Volleyball sorgten die Wolfurter Herren. In einem brisanten Duell gegen Inzing – das Team des Ex-Wolfurt-Kapitäns Tom Schroffenegger – setzte sich die Truppe von Istvan Csontos knapp, aber verdient mit 3:2-Sätzen durch. Topscorer auf Seiten der Gastgeber waren die beiden Beachvolleyspezialisten Charly Winder und Markus Prattes mit 22 bzw. 21 Punkten. In der Tabelle bleiben die Wolfurter Sechste, der Rückstand auf das drittplatzierte Steyr beträgt allerdings nur ein Punkt.

Links zum Thema:
Österreichischer Volleyballverband
Vorarlberger Volleyballverband
Sparkasse SSK Feldkirch
VC Wolfurt
VBC Höchst
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • SSK-Negativserie zeigt sich hartnäckig
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.