Sri Lanka: 500.000 Familien leiden unter Dürre

Nach zwei Monaten ohne Regen leiden mehr als 500.000 Familien in Teilen Sri Lankas unter einer Dürre. Die Regierung hat 16 in Sri Lanka vertretene ausländische Hilfsorganisationen um Hilfe bei der Bereitstellung von Lebensmitteln und Wasser gebeten.

Besonders Gebiete im Norden, Westen und Süden der bei Touristen beliebten Ferieninsel sind von der Dürre betroffen. Die Bevölkerung dort lebt vorwiegend von der Landwirtschaft.

Die Regierung habe bisher Hilfsmittel in Höhe von umgerechnet knapp 1,6 Millionen Euro bereitgestellt, sagte Jayasena. Bedingung für die Unterstützung ist allerdings, dass Familien ein Mitglied für öffentliche Arbeiten etwa im Straßenbau abstellen. Sri Lanka litt bereits 2002 unter einer Dürre. Im vergangenen Jahr kamen dagegen bei schweren Überflutungen mindestens 500 Menschen ums Leben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Sri Lanka: 500.000 Familien leiden unter Dürre
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.