AA

Sri Lanka: 43 Tote bei Kämpfen

Gefechte zwischen tamilischen Rebellen und Regierungstruppen haben im Norden Sri Lankas mindestens 43 Menschen das Leben gekostet. Die Streitkräfte erklärten am Freitag, bei den Kämpfen seien 41 Rebellen der Befreiungstiger von Tamil Eelam (LTTE) und zwei Soldaten getötet worden.

Die Gefechte fanden in den Bezirken Vavuniya, Mannar und Welioya statt. Eine Bestätigung von Seiten der Rebellen gab es zunächst nicht.

Die LTTE kämpft seit 1983 für die Unabhängigkeit der Tamilen in Sri Lanka. In dem Bürgerkrieg wurden bereits mehr als 70.000 Menschen getötet. Seit Ende letzten Jahres gewannen die Kämpfe im Norden und Osten der Insel an Schärfe, es gab seither auch zahlreiche Bombenanschläge in den übrigen Inselteilen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Sri Lanka: 43 Tote bei Kämpfen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen