AA

"Squadra Azzurra" hat in Baden eingecheckt

Weitgehend unspektakulär ist am Montag die Ankunft von Fußball-Weltmeister Italien im EURO-Quartier Hotel Schloss Weikersdorf in Baden bei Wien erfolgt.  

Die “Squadra Azzurra” traf gegen 12.45 Uhr nach etwa 40-minütiger Fahrt vom Flughafen Wien in der Kurstadt ein, wo es sofort zum Check-in und anschließend zum Mittagessen ging.

Empfangen wurden die Italiener in Schloss Weikersdorf von Direktor Michael Pohn und seinem Team. Vor dem durch einen zwei Meter hohen Zaun geschützten Hotel hatten zuvor einige Fans und jedenfalls deutlich mehr Medienvertreter gewartet. Zu sehen gab es wenig. Der von einer Polizeieskorte begleitete Mannschaftsbus rollte heran, das Einfahrtstor wurde geöffnet und schloss sich kurz darauf wieder.

So lange die Italiener in Baden verweilen, erfolgt eine Rund-um-die-Uhr-Bewachung des Hotels. Für die Außensicherung ist die Polizei zuständig, innen ein privater Sicherheitsdienst. Dazu kommen Security-Mitarbeiter der “Squadra Azzurra” selbst.

Insgesamt bot sich in der Badener Schlossgasse, wo sich das EURO-Quartier des Weltmeisters befindet, am frühen Montagnachmittag ein ruhiges Bild. Möglicherweise war es sogar noch ruhiger als sonst, dürfen vorübergehend doch nur Anrainer zufahren. Ansonsten gilt während des Aufenthalts der Italiener ein allgemeines Fahrverbot.

Dass der Weltmeister in der Kurstadt wohnt, ist spätestens bei der Einfahrt Baden-Ost zu bemerken. Dort prangt ein Transparent mit der Aufschrift “Benvenuta Squadra Azzurra”. Die Italiener mussten bei ihrer Ankunft genau dort sogar kurz anhalten, weil die Ampel Rotlicht gezeigt hatte.

Zu den wenigen Fans, die sich vor dem Hotel eingefunden hatten, zählte auch ein Quartett aus Dunajska Streda. Die Slowaken waren perfekt als italienische Fans “getarnt” und hofften, für das am späten Montagnachmittag anberaumte Training des Weltmeisters in der Südstadt noch Eintrittskarten zu bekommen.

Schock: Cannavaro verletzt

Weltmeister Italien hat nur wenige Stunden nach der Ankunft im EURO-Quartier in Österreich einen Schock hinnehmen müssen. Nach etwa 40 Minuten des ersten und internen Trainingsspiels in der Südstadt ging Real-Verteidiger Fabio Cannavaro nach einem Pressball zu Boden, blieb länger liegen und wurde nach zehn Minuten vom Roten Kreuz verletzt abtransportiert. Zu dem Testspiel waren offiziell 6.000 Zuschauer gekommen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fussball EM 2008
  • "Squadra Azzurra" hat in Baden eingecheckt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen