Sprengung: Polizei hebt Drogenlabor in Dornbirn aus

Sprengung beim Steinbruch in Hohenems
Sprengung beim Steinbruch in Hohenems ©VOL.AT/Hartinger
Im Zuge einer Hausdurchsuchung wurden in einer Dornbirner Wohnung diverse, potentiell explosive Chemikalien gefunden. Diese mussten vorsorglich gesprengt werden.

Wie die Firma Rhomberg heute mitteilt, hat sie das Areal des Steinbruchs Unterklien für eine “polizeiliche Maßnahme zur Gewährleistung der Sicherheit der Dornbinrer und der Hohenemser Bevölkerung” zur Verfügung gestellt.

Drogenlabor ausgehoben

Auf Nachfrage bestätigt die Landespolizeidirektion gegenüber “VOL.AT”, dass am Montag im Zuge einer Hausdurchsuchung verdächtige Chemikalien sicher gestellt wurden. Die Wohnung im Raum Dornbirn wurde nach Hinweisen auf Verstöße gegen das Suchtmittelgesetz durchsucht.

Da den Beamten vor Ort das Gefährdungspotential der Chemikalien nicht sofort ersichtlich war, wurden Experten zu Rate gezogen. Diese ließen die Materialien in den Steinbruch Unterklien transportieren,  wo sie auf ihr konkretes Gefährdungspotential untersucht und anschließend kontrolliert gesprengt wurden.

Die Polizei versicherte, dass zu keinem Zeitpunkt eine unmittelbare Gefahr für die Bevölkerung bestand und keine weiteren Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden mussten.

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Sprengung: Polizei hebt Drogenlabor in Dornbirn aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen