AA

Sprengstoffattentat auf TV-Journalisten in Bagdad vereitelt

In Bagdad ist am Dienstag ein Sprengstoffattentat auf einen bekannten arabischen Fernsehjournalisten vereitelt worden. Der Nachrichtensender Al-Arabiya mit Sitz in Dubai teilte mit, im Auto eines ihrer Korrespondenten sei eine Bombe entdeckt worden.

Der Sprengsatz sei anschließend zur Explosion gebracht worden. Verletzt wurde niemand. Journalisten gehören neben Soldaten und Polizisten zu den am meisten gefährdeten Berufsgruppen im Irak.

Die Nachrichtenagentur Aswat al-Irak meldete, in der nördlichen Provinz Salaheddin sei am Dienstag ein Polizist getötet worden. Drei weitere Polizisten wurden durch den Sprengstoffanschlag in der Ortschaft Al-Ishaki verletzt. Die US-Armee berichtete unterdessen, zwei amerikanische Soldaten seien durch eine Sprengstoffattacke auf ein Militärfahrzeug ums Leben gekommen. Der Angriff erfolgte bereits am vergangenen Donnerstag.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Sprengstoffattentat auf TV-Journalisten in Bagdad vereitelt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen