Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sportgymnasium Dornbirn darf bei Weltspielen ran

©Privat
Mädchen vom Sportgymnasium Dornbirn vertreten Österreich bei den ISF Weltspielen im April in der Slowakei
Jubel im Sportgymniasum Dornbirn
NEU

Gold und Bronze gab es für die Vorarlberger Schüler bei der Bundesmeisterschaft der Schul-Olympics im Cross Country Lauf in Wiener Neustadt. Die Mädchen vom Sportgymnasium Dornbirn mit Coach Thomas Stockklauser sicherten sich mit Bravour die Goldmedaille in der Oberstufe (9. Bis 13. Schulstufe) und wird als Lohn die Farben Österreichs bei den Weltspielen der internationalen Schulsport Föderation (ISF) vom 18. Bis 23. April 2020 im slowakischen Strebske Pleso vertreten. Die Gold-Mädchen mit Anna Sophie Meusburger, Sarah Hämmerle, Chiara und Larissa Burtscher sowie Anja Sorger haben schon mehrfach auf Landesebene im Triathlon und Laufsport für Furore gesorgt.

Die Burschen der Sportmittelschule Bregenz Schendlingen holten Bronze. Das Quartett Elias Ruepp, Mert Fidan, Oliver Siegl, Timur Sicimli und Lins Schnetzer wurde von Christine Kerber betreut. In der Unterstufe (5. Bis 8. Schulstufe wurde Platz drei der Bodenseestädter eingefahren.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Sportgymnasium Dornbirn darf bei Weltspielen ran
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen