Sport stärkt den Rücken

Es zieht, sticht und zwickt - Rückenschmerzen sind ein modernes Volksleiden, mit dem rund 80 Prozent der Bevölkerung zumindest hin und wieder zu kämpfen haben.

Ein Grund liegt auf der Hand: Wir bewegen uns viel zu wenig. Zusätzlich beeinträchtigen Fehlstellungen und einseitige Belastungen durch ein unergonomisches Umfeld die Wirbelsäule. Ohne Beanspruchung werden die Wirbelkörper porös, die Bänder erschlaffen, die Bandscheiben werden brüchig und die Muskeln verkümmern. Nur durch ausreichend Bewegungsanreize kann der Rücken schmerzfrei funktionieren.

Fitness mit dem AGR-Gütesiegel

Schon kleine Veränderungen im Alltag, z. B. mit dem Rad zur Arbeit fahren, früher aus dem Bus aussteigen und ein Stück zu Fuß gehen oder statt des Fahrstuhls die Treppe nehmen, können die Wirbelsäule entlasten und die Muskulatur stärken. Auch Gymnastik- und Fitnessübungen können ohne viel Aufwand in den Tagesablauf integriert werden. Wichtig ist allerdings, dass die Trainingsgeräte dem Rücken nutzen und nicht schaden. Ein seriöses Erkennungsmerkmal für rückengerechte Alltagsprodukte ist das Gütesiegel “Geprüft & empfohlen” der Aktion Gesunder Rücken e.V. Es wird nur an Produkte verliehen, die den strengen Anforderungen medizinischer Experten genügen.

Nicht nur für den Rücken ist regelmäßige Bewegung unerlässlich. Denn ohne ausreichend Bewegungsanreize können Wirbel und Gelenke nicht schmerzfrei funktionieren. Besonders leicht lassen sich einfache Gymnastik- und Fitnessübungen in den Tagesablauf integrieren. Wichtig ist allerdings, dass die Trainingsgeräte dem Rücken nutzen und nicht schaden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lifestyle
  • Sport stärkt den Rücken
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen