Spitzenplatzierungen für Thomas Feurstein und Gigi Rüf

©Privat
Bei der zweiten Station der Freeride World-Tour in Canada wurde der Schrunser Thomas Feurstein im Snowboard guter Sechster, dahinter der Bregenzerwälder Gigi Rüf.

Snowboard Herren: Victor De Le Rue mit seinem ersten FWT-Sieg
Victor De Le Rue (FRA), diese Saison mit einer Wildcard auf der FWT dabei, holte sich bei seinem zweiten Auftritt mit einer kreativen Linie und einem lässigen Backside 360 seinen ersten FWT-Sieg. Der dreifache FWT-Weltmeister Sammy Luebke (USA) beeindruckte die Judges mit einem perfekt ausgeführten Double und wurde Zweiter vor Blake Hamm (USA), der eine originelle Linie fand und einen Double sowie einen weiteren Air stand. Platz sechs ging an Thomas Feurstein (AUT), der einen 180 und zwei 360s in den Hang setzte und damit direkt vor Gigi Rüf (AUT) landete.

„Mein Run lief nicht so gut“, bedauerte Gigi Rüf. „Ich hatte eine harte Landung nach meiner Double-Line zu Beginn, daher fiel es mir schwer, mich bei der restlichen Abfahrt zu konzentrieren, ich war irgendwie abgelenkt. Das Gelände ist sehr anspruchsvoll, das hat es schwierig gemacht.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Spitzenplatzierungen für Thomas Feurstein und Gigi Rüf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen