Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Spitze ließ Federn

In einem hochklassigen Oberlandderby trennten sich Altach und Feldkirch in der Regionalliga West 0:0 unentschieden. Hard spielte nur unentschieden, Viktoria und Nenzing punkteten. | Regionalliga-Ergebnisse | Tabelle

In einem durchschnittlichen Westligaspiel schlug der VfB Hohenems den SVG Reichenau mit 2:1. Damit bleiben die Emser im Frühjahr weiter ungeschlagen. Scheiblauer und Co. begannen stark und fanden gleich zu Beginn des Spiels einige gute Einschuss-Möglichkeiten vor. Das frühe Führungstor (12.) der Emser kam daher wenig überraschend. Nach Seitenwechsel verlor das Spiel an Dynamik.

In einem hochklassigen Oberlandderby trennten sich Altach und Feldkirch 0:0 unentschieden. In einer rassigen Partie, ohne langes gegenseitiges Abtasten, erarbeiteten sich die Rheindörfler zwar die größeren Spielanteile, die effektivere Elf aber war Feldkirch. Beide Teams hätten das Spiel für sich entscheiden können, letzlich blieb ein insgesamt leistungsgerechtes Remis.

Der FC Hard kam gegen den Tabellenvorletzten SAK über ein 1:1 nicht hinaus. Trotz der abermals sehr mageren mageren Vorstellung durften die Harder aber wieder jubeln: Viktoria knüpfte Wattens zwei Punkte ab, der Drei-Punkte-Vorsprung bleibt gewahrt.

Der FC Nenzing “ermauerte” sich in Puch einen Punkt. In einer kampfbetonten Begegnung war der Favorit aus Salzburg klar feldüberlegen und kam ein ums andere Mal sehr gefährlich vor des Gegners Tor. Torhüter Markus Müller, der mit Abstand beste Nenzinger, verhinderte mit tollen Paraden einen Rückstand seiner Mannschaft und verhalf den Vorarlbergern zu einem sehr wichtigen Auswärtspunkt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Spitze ließ Federn
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.