AA

Spitalsdirektor lässt mit Impfsong aufhorchen

Mit "Am beschta teschta, ned schimpfa, impfa" hat sich Gerald Fleisch ein hochaktuelles Anliegen von der Seele geschrieben und gesungen.
Mit "Am beschta teschta, ned schimpfa, impfa" hat sich Gerald Fleisch ein hochaktuelles Anliegen von der Seele geschrieben und gesungen. ©VN/Steurer
Gerald Fleisch will mit "Am beschta teschta, ned schimpfa, impfa" wichtige Botschaft vermitteln.

Als Direktor der Krankenhausbetriebsgesellschaft (KHBG) erlebt Gerald Fleisch die schwerwiegenden Folgen der Coronapandemie tagtäglich hautnah mit. Bereits im Frühjahr verarbeitete der Hobbymusiker seine Gedanken zur Krise im Song "Das Unmärchen vom König Virus", der von der Bedeutung des Zusammenhalts in schwierigen Zeiten handelt. Der Song verbreitete sich damals wie ein Lauffeuer über die Landesgrenzen hinaus, das Video dazu wurde bereits tausendfach auf YouTube geklickt.

Nun folgt der nächste musikalische Streich des Spitalsdirektors. Mit "Am beschta teschta, ned schimpfa, impfa" hat sich Fleisch ein hochaktuelles Anliegen von der Seele geschrieben und gesungen. Im eingängigen Refrain heißt es: "Drum loss i mi am beschta halt a paar mol teschta, weil denn künnamar irgendwenn wieder amol feschta. Wieder ghörig feschta, endlich wieder feschta."

Appell an die Bevölkerung

Gerald Fleisch, der sich besorgt über die anhaltende Zunahme an Covid-Patienten in den Spitälern zeigt, möchte mit seinem Song auch einen Appell an die Bevölkerung richten: "Ich habe großes Verständnis für die Covid-Müdigkeit in der Bevölkerung, aber ich bin der Überzeugung, dass wir nur mit Testen und Impfen einen Weg aus der Krise finden." Der Grund für die wachsende Skepsis in der Bevölkerung sieht er vor allem in der langen Dauer der Pandemie. "Wir können heute noch nicht sagen, wann die Krise vorbei sein wird. Außerdem sind wir immer noch in unserer Freiheit eingeschränkt, das wirkt sich auf die Stimmung in der Bevölkerung aus."

Fleisch möchte allerdings nicht den moralischen Zeigefinder heben: "Ich sehe es als meine Aufgabe und Verantwortung, Botschaften zu transportieren und ich mache das eben am liebsten mit meinem Hobby, der Musik."

Alle News zur Corona-Pandemie auf VOL.AT

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Spitalsdirektor lässt mit Impfsong aufhorchen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen