Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Spike Albrecht: Über Nacht zum Sport-Helden

Spike Albrecht war nach dem Spiel ein beliebter Interviewpartner.
Spike Albrecht war nach dem Spiel ein beliebter Interviewpartner. ©Screenshot YouTube
Die Louisville Cardinals haben am Montag die 75. Auflage der US-College-Meisterschaft (NCAA) im Basketball gewonnen. Der Star des Abends kommt aber aus dem Verlierer-Team.

Das favorisierte Team aus Louisville setzte sich im Finale vor 74.000 Zuschauern im Georgia Dome in Atlanta 82:76 (37:38) gegen die Michigan Wolverines durch. Nach einem schwachen Start mit phasenweise zwölf Punkten Rückstand in der ersten Hälfte, übernahmen die Cardinals nach der Pause das Kommando und wurden zum dritten Mal nach 1980 und 1986 NCAA-Champion.

Spike Albrecht Star des Abends

Buchstäblich aus dem Nichts tauchte Michael Joseph “Spike” Albrecht auf. Der 20-jährige Point Guard, der in seinem ersten Jahr auf dem College in Michigan bis dato nur durchschnittlich 1,8 Punkte pro Partie erzielte, kam als Ersatzmann für den außer Form spielenden Aufbauspieler Trey Burke ins Spiel. Albrecht nutzte seine Chance, verwandelte vier seiner fünf Dreipunktewürfe und hatte nach 20 Minuten Einsatzzeit stolze 17 Punkte auf seinem Konto, wie blick.ch berichtet.

Obwohl die Wolverines am Ende den Cardinals unterlagen, beherrscht Spike Albrecht, der mit seiner Leistung quasi über Nacht zum US-Sportstar wurde, die Schlagzeilen. Vor allem in den diversen sozialen Netzwerken ist Spike am tag nach dem Spiel das Top-Thema bei den amerikanischen Sportfans..

Amerikaner lieben Sportmärchen

Sein Spitzname hat Albrecht noch vom Baseball in seinen Kindertagen. Der fünfjährige Spike wollte seine ersten Baseballschuhe (engl. Spikes) gar nicht mehr ausziehen. Sein Großvater, der ein Jahr vor Spikes erstem Jahr an der Michigan University starb, habe ihm den Spitznamen verpasst, glaubt Albrecht sich zu erinnern. Irgendwann wechselte er zum Basketball, aber der Name blieb.

“Ich sagte Spike, dass sein Großvater von oben herab zusieht. Das hat ihm Kraft gegeben. Je größer die Bühne, desto besser spielt er”, gibt sich Chuck Albrecht, Spikes Vater überzeugt.

Die Highlights der Partie

(VOL.AT/APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport S24
  • Spike Albrecht: Über Nacht zum Sport-Helden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen