"Spiele nicht fürs Ranking!"

In Sofia errang Tennis-Hoffnung Tamira Paszek ihren ersten Challenger-Turnier-Sieg - und das sowohl im Einzel, als auch im Doppel. Das nächste WTA-Turnier der Dornbirner Gymnasiastin ist das Ladies Open in Linz.

Nach deinem nächsten (dritten) WTA-Turnier steigst du in die Rangliste ein. Wo liegst du im Ranking?
Tamira Paszek: “Jetzt würde ich auf Rang 485 einsteigen – glaube ich. Ich spiele nicht fürs Ranking. Ich spiele, um besser zu werden und gute Matchpraxis zu gewinnen! Dank Wildcard bin ich in Linz beim Ladies Open im Hauptbewerb! Ich bin so aufgeregt, kann´s kaum glauben.”

Hast du ein deklariertes Ziel vor Augen?
Paszek: “Step by Step nach oben. Ich werde mir dafür soviel Zeit nehmen wie ich brauche und nichts überstürzen. Ich bin noch jung.”

Wie sehen deine Freunde deinen Erfolg?
Paszek: “Sie freuen sich alle mit mir. Aber da gibt es welche, die meinen ich müsste auf sovieles verzichten, manchmal fünf Schularbeiten in einer Woche schreiben und jegliche Freizeit aufgiben. Dann gibt´s andere, die mich bewundern, weil ich sehr viel Reise, bekannte Menschen treffe usw. Sie haben beide recht. Kurz gesagt: Es ist harte Arbeit, die unheimlich viel Spaß macht.”

Wie läuft´s in der Schule?
Paszek: “Ich habe viele neue Mitschüler, war am Montag zum ersten Mal in meiner neuen Klasse und hatte meine allererste Französischstunde.”

Was sind die schönsten Tennismomente?
Paszek: “Da gibt es viele: U. a. die Freundin, die am anderen Ende des Telefons schreit und quietscht und sich mit mir über meinen Sieg mitfreut. Es ist sowohl überwältigend, wenn man sich bei einem Turnier bewusst ist, man gewinnt für Österreich, wie auch in Wimbledon, wo man weiß, das ist jetzt nur für mich.”

Tamira Paszek:
Schülerin: 5m – Musischer Zweig am BORG Schoren
Geburtsdatum: 6.12.90
Hobbys: Tennis natürlich, mit Freundinnen treffen, Kino, telefonieren
Lebensmotto: Step by Step
Vorbilder: Steffi Graf, Serena Williams, Maria Sharapova

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • "Spiele nicht fürs Ranking!"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen