AA

Spielboden Kantine: "Keine zweite Anziehbar, aber trozdem mega anziehend"

Die Spielboden Kantine in neuem Glanz: Der Chef der Anziehbar in Dornbirn übernimmt diese im Sommer und will einiges auf den Kopf stellen.

Weil gemeinsam mehr geht

Florian Kohler ist der Chef der Anziehbar und will gemeinsam mit seinem Team der Kantine im Spielboden zu neuem Glanz verhelfen. Die innovative Truppe hat sich dafür etwas ganz Besonders einfallen lassen. Neue Kulinarik, mehr Live-Acts, neue Getränke und das Afterwork-Bierchen sollen die Gäste ab Juli in die neue Kantine locken.

Die Finazierung der Zukunft

Das Team begiebt sich mit dem Projekt auf ein noch unbekanntes Terrain. Crowdfunding, auf deutsch Schwarmfinazierung, ist in Vorarlberg noch relativ unbekannt, was das Team jedoch nicht stoppt.

Mit viel Unterstützung ans Ziel

Zahlreiche regionale Firmen und Lokale unterstützen den jungen Visionär bei seinem Projekt. So erhält man für jeden investierten Euro ein Dankeschön nach Wahl. Lust auf einen Cocktailkurs? Oder doch lieber ein schickes Schmuckstück? Ländle Firmen machen es möglich.

Die Zeit läuft

Noch bis zum 10. Mai läuft das Crowdfundig-Projekt von Florian Kohler. Wenn das Fundingziel von 25.000 Euro bis dahin nicht erreicht wurde, fließt das Geld wieder zurück in die Taschen der Unterstützer. Auf Crowdfundingseite Startnext können alle die das Projekt unterstützen, wollen sich informieren.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Spielboden Kantine: "Keine zweite Anziehbar, aber trozdem mega anziehend"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen