Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Spielabbruch zweimal im Oberland, alle Aufsteiger im Pokal

©Stiplovsek
Gleich zwei Spiele im Oberland im VFV-Cup mussten abgebrochen werden. Es gab wieder Sensationen durch die Underdogs.
NEU! Beste Bilder Nenzing vs Langenegg

Elferkrimi an Außenseiter Nenzing

Die Walgauer gewinnen gegen Regionalligaklub Langenegg und stehen in Runde drei

„Mit so vielen guten Einschussmöglichkeiten hätten wir die Partie schon in der regulären Spielzeit für uns entscheiden müssen, aber das ist unser großes Problem die miserable Chancenauswertung“, ärgerte sich Langenegg-Trainer Klaus Nussbaumer nach der 5:6-Niederlage im Elferschießen beim Vorarlbergligaklub Nenzing. Vor allem nach Seitenwechsel vergaben die Wälder große Chancen in Hülle und Fülle. Erst der zwölfte Strafstoß entschied dann die Begegnung zugunsten des Außenseiters. Daniel Schmidler scheiterte an Nenzing-Goalie Alexander Grass. Nenzing-Kicker Jonas Niederberger verwertete auch den sechsten Elfer für die Hausherren und ließ die Elf von Trainer Thomas Buffy Vonbrül jubeln. Nenzing durfte doppelt jubeln. Nach einer einjährigen verletzungsbedingten Pause gab Exprofi Patrick Scherrer endlich wieder sein Comback von Beginn an. Langenegg ging durch Neuzugang Michael Schmid per Kopf nach einer Ecke von Patrick Maldoner in Front (51.). Mit seinem ersten Ballkontakt gelang Torjäger Rochus Schallert der Ausgleich (63.). Derselbe Spieler hätte sogar fast noch das 2:1-erzielt aus einem Konter, aber Langeneggs Klaus Schwärzler rettete auf der Torlinie (70.).

Zweimal Abbruch witterungsbedingt

Nichts ging mehr in den beiden Spielen Röthis gegen Höchst und den beiden 1b-Mannschaften von Altenstadt und FC Dornbirn. Das reine Duell der beiden Vorarlbergligaklubs Röthis und Höchst stand kurz vor der Pause 1:1, ehe kurz vor der Pause zu starker Regen und ein starkes Gewitter die Partie der Abbruch folgte. Der Rasen war zwar bespielbar aber die Sicherheit der Akteure ging vor. Ebenso in Altenstadt, ein zweiter Abbruch im Vorderland nach 27 Minuten mit demselben Schicksal. Sicherheit hat oberste Priorität. Vor allem der Nachtrag der Partie Röthis gegen Höchst bringt Probleme. Nächste Woche gibt es eine englische Woche in der Vorarlbergliga und sieben Tage darauf steht schon Runde drei im heimischen Pokalbewerb auf dem Programm. Mit Bizau hat sich ein weiterer Vorarlbergligaklub vom VFV-Cup früh verabschiedet. Die Hinterwälder mit Trainer Ralph Jeff Geiger verloren beim Underdog Hatlerdorf (1. LK) mit 1:2. Aleksandar Pakic mit seinem Doppelpack in neum Minuten sorgte für die Riesenüberraschung. Hatlerdorf mit Neocoach Gerald Krajic hatte in Runde eins schon Landesligaklub Sulzberg aus dem Pokal geworfen. Hart zu kämpfen hatten SW Bregenz, Andelsbuch und Lauterach in ihren Auftritten auf fremden Platz. Die Bregenzer waren bei FC Lustenau 1b zweimal im Rückstand, der Aufstieg fixierte Dennis Kloser in der Endphase. 70 Minuten hielt Austria Lustenau 1b gegen Andelsbuch ein 2:2-Remis und erst zum Schluss setzte sich der Favorit durch. Lauterach kam in Thüringen (1. LK) mit viel Mühe eine Runde doch noch weiter. FC Dornbirn gewann in Gaißau im Schongang 3:0.

Fußball

43. Uniqa VFV-Cup

2. Hauptrunde

SC Röfix Röthis – blum FC Höchst Spielabbruch

Torfolge: 11. 1:0 Burhan Yilmaz, 40. 1:1 Frederik Meier

Das Spiel wurde beim Stand von 1:1 nach 41 Minuten witterungsbedingt abgebrochen. Ein neuer Termin steht noch nicht fest

FC Nenzing – Zima FC Langenegg 6:5 i.E/1:1 (0:0)

Torfolge: 51. 0:1 Michael Schmid (Kopfball), 63. 1:1 Rochus Schallert

Elfmeterschützen: Hakan Öztürk, Daniel Hueller, Bastian Jedliczka, Luca Romagna, Oskar Eller, Jonas Niederberger bzw. Dominik Heidegger, Patrick Maldoner, Gilnei Silva de Mesquita, Paulo Victor, Kevin Bentele

BayWaLamag FC Thüringen – FC Intemann Lauterach 1:2 (1:0)

Torfolge: 16. 1:0 Sandro Krainz, 57. 1:1 Andre Schöch, 61. 1:2 Hannes Röthlin

Holzbau Sohm FC Alberschwende 1b – FC Renault Malin Sulz 2:0 (0:0)

Torfolge: 54. 1:0 Simon Jäger, 90. 2:0 Florian Bereuter

SC Fußach 1b – SC Admira Dornbirn 0:9 (0:5)

Torfolge: 16. 0:1 Philipp Stoss, 19. 0:2 Philipp Stoss, 25. 0:3 Jeremy Thurnher, 33. 0:4 Andre Moratti, 43. 0:5 Alexander Fröwis (Eigentor), 49. 0:6 Talip Karaaslan, 63. 0:7 Martin Fertschnig, 79. 0:8 Thomas Griesebner, 89. 0:9 Leopold Arnus (Foulelfmeter)

Elektro Graf SC Hatlerdorf – Kaufmann Bausysteme FC Bizau 2:1 (0:0)

Torfolge: 64. 1:0 Aleksandar Pakic (Foulelfmeter), 73. 2:0 Aleksandar Pakic, 90./+2 2:1 Andreas Hindelang

Ender Klimatechnik TSV Altenstadt 1b – FC Mohren Dornbirn 1b Spielabbruch

Das Spiel wurde beim Stand von 0:0 nach 27 Minuten witterungsbedingt abgebrochen. Ein neuer Termin steht noch nicht fest

SV Gaißau – FC Mohren Dornbirn 0:3 (0:1)

Torfolge: 11. 0:1 Martin Brunold, 47. 0:2 Florian Prirsch, 76. 0:3 Alexander Huber

SC Vandans – SV typico Lochau 0:3 (0:1)

Torfolge: 14. 0:1 Tobias Heidegger, 79. 0:2 Kevin Prantl, 89. 0:3 Muhammed Yücel

SC Austria Lustenau 1b – Simeoni Metallbau FC Andelsbuch 2:5 (2:2)

Torfolge: 19. 0:1 Marcelo Theisen, 30. 1:1 Gabriel de Lima Guedes, 34. 2:1 Gabriel de Lima Guedes, 45./+1 2:2 Simon Walch, 72. 2:3 Stephan Kleber, 89. 2:4 Serkan Demir (Eigentor), 90. 2:5 Marcelo Theisen

FC Lustenau 1907 1b – SW Bregenz 2:4 (2:1)

Torfolge: 9. 1:0 Johannes Giselbrecht, 12. 1:1 Thomas Ricardo Pineiro, 35. 2:1 Johannes Giselbrecht (Foulelfmeter), 56. 2:2 Christian Streitler, 70. 2:3 Dennis Kloser (Foulelfmeter), 81. 2:4 Dennis Kloser

FC Raiffeisen Viktoria Bregenz – Erne FC Schlins 0:3 (0:1)

Torfolge: 28. 0:1 Marcel Vonbrül, 53. 0:2 Fabian Krainz, 90./+1 0:3 Patrick Stark

Mevo FC Schwarzenberg – FC Brauerei Egg 1:4 (1:2)

Torfolge: 12. 1:0 Clemens Olsen (Freistoß), 18. 1:1 Wendel Pereira Rosales, 36. 1:2 Murat Bekar, 51. 1:3 Murad Gerdi, 87. 1:4 Murat Bekar

FC Lustenau 1907 1c – SW Bregenz 1b Donnerstag

Stadion an der Holzstraße, 18 Uhr, SR Jurcevic

FC Kennelbach – Cashpoint SCR Altach Amateure 1:5 (0:3)

SC Fußach – RW Rankweil 2:0 (0:0)

FC Schwarzach – SK CHT Austria Meiningen 4:1 (2:1)

Unterberger Automation FC Nüziders – World-of-Jobs VfB Hohenems 1:10 (0:4)

FC Nenzing 1b – Sparkasse FC BW Feldkirch 4:2 i.E/2:2 (0:0)

SC Tisis – KFZ Tech Hagspiel FC Hittisau 1:3 (0:2)

SC Röfix Röthis 1b – Intersport FC Schruns 0:6 (0:2)

Cashpoint SCR Altach 1b – FC Klostertal 3:1 (1:1)

Vollbad FC Götzis 1b – SC Austria Lustenau Amateure 2:3 (0:2)

Ruech Recycling RW Langen – IPA SC Göfis 5:3 i.E/1:1 (0:0)

IPA SC Göfis 1b – Intersport FC Schruns 1b 4:0 (3:0)

SV frigo Ludesch – Ender Klimatechnik TSV Altenstadt 1:2 (1:0)

FC Lustenau 1907 – Meusburger FC Wolfurt 5:2 (1:1)

Alfi FC Lingenau – FC Baldauf Doren 1:0 (1:0)

holzig FC Krumbach – Peter Dach FC Koblach 1:0 (0:0)

Wälderhaus VfB Bezau – Holzbau Sohm FC Alberschwende 1:4 i.E/2:2 (1:0)

KFZ Tech Hagspiel FC Hittisau 1b – Hella Dornbirner SV 1:6 (0:4)

SK Bürs – Maldoner Elektrotechnik FC Hard 1:2 (0:1)

 

Weitere Termine:

3. Hauptrunde: 11./12. September 2018

Achtelfinale: 23./24. April 2019

Viertelfinale: 7./8. Mai 2019

Habfinale: 14./15. Mai 2019

Finale: 5. Juni 2019 in Hohenems

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Spielabbruch zweimal im Oberland, alle Aufsteiger im Pokal
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen