Spielabbruch - Bienenschwarm attackierte Profi-Fußballer in Ecuador

Auch Männer haben großen Respekt vor den kleinen Tieren
Auch Männer haben großen Respekt vor den kleinen Tieren ©Screenshot/Twitter, Marcador
Bei einem Fußball-Spiel in Ecuador gab es am Sonntag zwei Verlierer und einen ungewöhnlichen Sieger. Ein Schwarm aggressiver Bienen schlug die beiden Mannschaften in die Flucht.

Am Sonntagnachmittag spielten in Ecuador die Profi-Vereine Aucas und River Ecuador im Stadion der Hafenstadt Guayaquil. Nach nur zehn Minuten musste das Spiel, aufgrund einer unerwarteten Attacke, abgebrochen werden. Ein Schwarm Bienen belästigte die Sportler so sehr, dass ein normales Spiel nicht mehr möglich war.

Spieler, Schiedsrichter und Zuseher schlugen wild um sich, um die lästigen Angreifer zu vertreiben. Auch wurde mithilfe von Rauch und Feuer versucht, die Bienen abzuschrecken.

Wie ging das Spiel aus?

Die Spieler warteten minutenlang auf dem Spielfeld, ob das Match weitergehen könnte. Schlussendlich wurde aber entschieden, dass das Spiel aufgrund der “Schwere der Attacke” abgebrochen werden müsse.

Am Montag soll das Spiel zu Ende gebracht werden. Diesmal hoffentlich ohne Bienen!

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Spielabbruch - Bienenschwarm attackierte Profi-Fußballer in Ecuador
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen