AA

Spektakuläre Verfolgungsjagd: Champagner im Wert von 600.000 Euro gestohlen

Diebstahl
Diebstahl ©Canva
Nach dem Diebstahl von zwei Lastwagen voller Champagner der Luxusmarke Moët & Chandon startete die französische Polizei eine rasante Verfolgungsjagd.

Im Herzen der berühmten Champagne-Region Reims in Frankreich, wurden zwei Transporter gestohlen, die mit Champagner-Flaschen der renommierten Marke Moët & Chandon beladen waren. Der Gesamtwert des Diebesguts belief sich auf beeindruckende 600.000 Euro.

Rasante Verfolgungsjagd

Dank in den Lastwagen installierten Peilsendern konnte die Polizei die Position der gestohlenen Fahrzeuge schnell ermitteln. Die Verfolgung begann auf der Autobahn A4 zwischen Reims und Paris und erstreckte sich über mehr als hundert Kilometer. In den frühen Morgenstunden des Samstags endete die Jagd in der Nähe von Pontault-Combault, etwa 20 Kilometer von Paris entfernt. Während der Verfolgung versuchten die Diebe, die Polizei durch plötzliche Ausweichmanöver abzuschütteln.

gestohlenen Fahrzeuge
Gestohlener Lastwagen mit Moët & Chandon Inhalt ©Canva

Flucht der Diebe

Als die Polizei einen der Lastwagen stoppen konnte, flüchtete der Fahrer und sprang in eine Limousine, die dem LKW zuvor gefolgt war, und verschwand. Der zweite Lastwagen wurde kurz darauf an einer nahegelegenen Autobahnausfahrt gefunden, aber auch hier fehlte vom Fahrer jede Spur.

Sichergestellter Champagner

Obwohl die Diebe entkommen konnten, wurde der gesamte Champagner erfolgreich sichergestellt. Alle Flaschen waren unversehrt, wenn auch leicht durchgeschüttelt. Jeder der beiden Lastwagen enthielt Moët & Chandon-Flaschen im Wert von 300.000 Euro, wie die französische Zeitung "Le Parisien" berichtete.

Der Champagner wurde erfolgreich sichergestellt

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Spektakuläre Verfolgungsjagd: Champagner im Wert von 600.000 Euro gestohlen