Spektakuläre Rettungsübung in Riezlern

Abtransport des "Täters" durch die Kobra-Einheit.
Abtransport des "Täters" durch die Kobra-Einheit. ©Grabherr
Spektakuläre Rettungsübung in Riezlern

Im Rahmen des EUREGIO Blasmusik-Festivals präsentierten sich am Samstag auch die Rettungskräfte des Tals mit zwei fingierten Einsätzen. Mit dabei auch die Ländle-Kobra. Übungsannahme war ein Überfall auf die Postfiliale Riezlern mit Geiselnahme und einem bewaffneten Täter.

Dröhnende Rotorblätter über Riezlern. Der Polizeihubschrauber fliegt ein und schwebt über dem Postamt. Präzisionsfliegen für den Piloten, während sich zwei Einsatzbeamte der Ländle-Kobra auf das Dach abseilen. Spektakuläre Bilder, die Teil einer groß angelegten Übung mit Beteiligung von Polizei, Feuerwehr Riezlern und Walser Rettung sind. Vermummt, in schusssicherer Einsatzkleidung und gewappnet für alle Eventualitäten meistern die schwer bewaffneten Polizisten ihre Aufgabe vor den Aufgaben von vielen hundert Zuschauern bravourös. Über Lautsprecher sind diese bei der moderierten Rettungsübung live dabei, hören den Funkverkehr zwischen dem Einsatzleiter und dem Hubschrauberpiloten sowie den Kobrabeamten im Einsatz. Am Ende wird der Täter dingfest gemacht und im Polizeiauto abtransportiert.

Im Anschluss an den Kobraeinsatz rückt die Feuerwehr Riezlern mit Löschfahrzeug und Drehleiter aus um einen Brand im Obergeschoss des Hauses zu löschen und eingeschlossene Personen zu retten. Die Zuschauer dankten den Rettungsleuten ihren Einsatz mit viel Applaus.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Mittelberg
  • Spektakuläre Rettungsübung in Riezlern
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen