Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Spannung vor dem Prestigeduell

©Walter Zaponig
Meister Alpla HC Hard ist im 78. Ländle-Derby in Bregenz zu Gast. Im Prestigeduell der beiden Hochburgen geht es auch um die Nummer eins im Ländle.

Nach einem spielfreien Wochenende geht es für Titelverteidiger ALPLA HC Hard am Samstag, 18 Uhr, mit dem Rückrunden-Auftakt im Oberen Play-off der Handball Liga Austria weiter. Im 78. Derby der Handball Liga Austria gastieren die Roten Teufel in Bregenz.

Im Grunddurchgang musste sich der damals arg verletzungsgebeutelte Serienmeister zwei Mal (30:36 und 22:23) geschlagen geben. In der Play-off-Hinrunde konnte sich Hard eindrucksvoll mit 27:25 (14:10) durchsetzen.

Für Hard-Trainer Markus Burger geht es im Nachbarschafts-Duell darum, den Anschluss an Tabellenführer Margareten zu halten. Hard und Bregenz liegen punktegleich auf den Plätzen drei und vier.

„Bis auf das Auswärtsspiel in Krems haben wir in der Hinrunde unsere Hausaufgaben gemacht. Das peinliche Cup-Aus beim Landesligisten Graz hat bei Bregenz deutliche Spuren hinterlassen. Im Derby steht jetzt für sie sehr viel auf dem Spiel. Ich hoffe, dass uns unsere Fans in Bregenz lautstark unterstützen und sich nicht vom hohen Eintrittspreis abschrecken lassen“, so der 51-Jährige.

Wegen der Doppelveranstaltung mit dem anschließenden Damen-EM-Qualifikationsspiel Österreich – Bulgarien beträgt der Eintrittspreis am Samstag 18 Euro.

Bereit für ein Comeback ist Marko Tanaskovic. Der 30-jährige Serbe zog sich Ende Oktober beim Auswärtsspiel in Leoben eine schwere Adduktoren-Verletzung zu und musste lange pausieren. Der Linkshänder soll Teamspieler Boris Zivkovic im Derby vorerst die notwendigen Verschnaufpausen verschaffen.

Dafür muss Youngster Konrad Wurst wegen einer Schulterverletzung passen. Ebenso fehlen die Langzeitverletzten Gernot Watzl, Samuel Wendel und Lukas Vogelauer.

6. Runde im Oberen Play-off der Handball Liga Austria, Samstag:

Bregenz Handball – ALPLA HC Hard, 18 Uhr Handballarena Rieden-Vorkloster, SR Hofer/Schmidhuber (Wien)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Spannung vor dem Prestigeduell
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen