AA

Spannender Arbeitstag für Mädchen

Trotz der wirtschaftlich schwierigen Zeiten öffneten 341 Unternehmen in Vorarlberg am Donnerstag zum "girls day" ihre Betriebspforten für Mädchen, die einen Tag lang ihre Eltern und Bekannten zur Arbeit begleiten durften.
Girls Day bei Zumtobel Lighting in Dornbirn

589 Mädchen nahmen das Angebot wahr und erlebten einen spannenden Einblick in die Berufswelt.

“Gerade für Mädchen ist es wichtig, dass ihnen die Chance geboten wird, einen Einblick in die unterschiedlichsten Berufe zu bekommen”, sagte Landesrätin Greti Schmid, die sich bei mehreren Betriebsbesuchen vom neuerlichen Erfolg dieser bereits traditionellen Aktion überzeugen konnte. Im Sinne der Chancengleichheit, aber auch auf Grund der Entwicklung in der Wirtschaft und auf dem Arbeitsmarkt sei es wichtig, den Mädchen solche zusätzlichen beruflichen Perspektiven zu eröffnen. Schmid bedankte sich bei allen Unternehmen, die mit großem Engagement und Aufwand den Mädchen einen interessanten “girls day” geboten haben.

Beachtlich war wieder die Bandbreite der beteiligten Unternehmen: Vom Architekturbüro über das Landespolizeikommando bis zur Druckerei, von der Tierarztpraxis bis zum Metall- und Holzverarbeitungsbetrieb – zahlreiche Sparten gewährten den Mädchen einen praxisnahen Einblick in die bunte Berufsvielfalt.

Videobericht

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vol.at/video

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Spannender Arbeitstag für Mädchen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen