AA

Spanische Rendite auf Rekordtief

Spanische Renditen sind derzeit auf Rekordtief.
Spanische Renditen sind derzeit auf Rekordtief. ©APA/EPA
Die spanischen Renditen auf 10-Jahres-Anleihen sind am Montag mit 4,72 Prozent auf ein neues Rekordtief gefallen.

So billig waren solche Papiere am Sekundärmarkthandel seit mehr als einem Jahr nicht mehr – und das trotz anhaltender Massenproteste der spanischen Bevölkerung gegen die Sparpolitik und der Rekordarbeitslosigkeit.

Werte italienischer Anleihen gesunken

Die Aufregung um italienische Anleihen hat sich nach den jüngsten Wahlen wieder gelegt. Nach einem Tiefstand von 4,13 Prozent Ende Jänner des Jahres hatte es als Folge des Urnengangs mit unsicherem Ausgang für die künftige Regierung eine Verteuerung bis auf knapp 4,9 Prozent gegeben. Nunmehr sank der Wert in den vergangenen Tagen wieder auf 4,64 Prozent.

Österreichs Rendite notierte am Montag mit 1,74 Prozent auf einem sehr niedrigen Niveau. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Spanische Rendite auf Rekordtief
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen