Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Spanien-Training am Pfingstsonntag ausverkauft

Spanien Training am Pfingstsonntag restlos ausverkauft.
Spanien Training am Pfingstsonntag restlos ausverkauft. ©VOL.AT/Luggi Knobel
Schruns. Das für Sonntag 18 Uhr angesetzte Training der Spanischen Fußballnationalmannschaft im Montafon ist vollends ausverkauft.

Auch an der Abendkassa werden keine Tickets zur Verfügung stehen. Es besteht jedoch die Möglichkeit am Montag, 28. Mai um 10 bzw. 18 Uhr „la furia roja“ im Fußballstadion Aktivpark Montafon zuzujubeln. “Wir freuen uns, dass die Trainings derart großen Anklang finden und sind voller Zuversicht auch bei den letzten beiden Trainings am Montag viele Zuschauer begrüßen zu dürfen”, so Manuel Bitschnau (GF Schruns-Tschagguns Tourismus).

Spanier Trainings sind kostenlos zugänglich

Die Veranstalter möchten so vielen Personen wie möglich die einzigartige Gelegenheit bieten den amtierenden Welt- und Europameister im Fußball live zu erleben.

Aufgrund begrenzter Kapazitäten (max. 2.000 Zuschauer) im Fußballstadion braucht trotzdem jede Person ein Ticket. Tickets können bei Schruns-Tschagguns Tourismus abgeholt oder vorbestellt werden.

Kontakt Schruns-Tschagguns Tourismus:

Sa 9-12 Uhr / 16-18 Uhr
So 10-12 Uhr / 16-18 Uhr
Telefon: 05556 72166-0
E-Mail: info@schruns-tschagguns.at

An der Abendkassa sind Restkarten Montags nur bis zum Erreichen des Kontingents erhältlich. Weitere Infos laufend auf www.montafon.at

(Quelle: Montafon Tourismus/Daniela Vonbun)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Spanien-Training am Pfingstsonntag ausverkauft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen