AA

Spanien: 27 Tonnen Haschisch entdeckt

Die spanische Polizei hat eine Rekordmenge von fast 27 Tonnen Haschisch sichergestellt. Wie die Ermittler am Montag mitteilten, wurde das Rauschgift im Hafen von Algeciras in Südspanien an Bord eines Schleppers entdeckt.

Das Schiff war von Tanger im Norden Marokkos nach Spanien gefahren. Zunächst wurden keine Verdächtigen festgenommen.

Die Menge an Drogen entspricht etwa der Ladung eines Lastzugs mit Anhänger. Seit neun Jahren hatten die spanischen Ermittler nicht mehr so viel Haschisch auf einen Schlag sichergestellt. 1996 hatte die Polizei in Galicien im Nordwesten Spaniens 36 Tonnen Haschisch beschlagnahmt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Spanien: 27 Tonnen Haschisch entdeckt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen