Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Soziales im Mittelpunkt

Für sein unermüdliches soziales Engagement wird Günter Lampert am 2. September im Bregenzer Festspielhaus der Dr.-Toni-Russ-Preis verliehen. Das entschied in geheimer Wahl die Jury, bestehend aus der "VN"-Her­ausgeberfamilie, den "VN"-Redakteuren sowie allen bisherigen Russ-Preis-Trägern.
Lampert im "VN"-Interview
Sozialarbeiter mit Hingabe

Mit viel Hingabe setzt sich Lampert seit Jahrzehnten hauptsächlich ehrenamtlich für die Altenhilfe sowie den Kampf gegen die Arbeitslosigkeit ein. Als Initiator der Arztgespräche sowie mit der Gründung eines Stammtisches für Menschen mit und ohne Behinderung konnte sich der ehemalige Landtags-Vizepräsident über alle Partei­grenzen hinweg einen Namen machen. Akzente setzte der dreifache Familienvater auch im Jugendbereich. Er gilt als einer der Ersten, der als Schlüssel für eine erfolgreiche Jugendpolitik die Einbindung der Jugend für notwendig erachtete. Ebenso machte sich Lampert für die in die Landesverfassung aufgenommene Verpflichtung der Gesellschaft, alte und Menschen mit Be­hinderung zu unterstützen, stark.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Russpreis
  • Soziales im Mittelpunkt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen