AA

Soziale Grenzübergänge

Die BORG-Schülerinnen brachten Abwechslung in das Altersheim.
Die BORG-Schülerinnen brachten Abwechslung in das Altersheim. ©ME

Egg. (me) Am vergangenen Samstag ging das Sozialprojekt des BORG Egg in die zweite Runde. Im Altersheim und Krankenhaus St. Josef in Au wurde den Bewohnern mit einem bunten Programm der Nachmittag versüßt. Viele gespannte Gesichter waren zu sehen, als die Gymnasiastinnen eintrafen. In Reih und Glied saßen die alten Menschen da und begrüßten jeden mit einem freundlichen Lächeln. Die Lieder wurden von den Bewohnern freudig aufgenommen, manche stimmten selber mit ein. Mit Gedichten auf Vorder- und Hinterwälderisch gab es Abwechslung in den Liedernachmittag. Doch auch die Gesangskünste der älteren Menschen beeindruckten. Verblüffung kam bei einem Zaubertrick einer Insassin auf.

Zum Schluss wurde Kuchen und Tee serviert und die alten Menschen und die Betreuerinnen bedankten sich für das schöne Erlebnis. „Es war ein ganz besonderer Nachmittag, der uns wieder einmal gezeigt hat, wie schön es ist, anderen Menschen eine Freude zu machen“, freuten sich die Initiatorinnen Larissa und Marianna Nenning über die gelungene Aktion.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Egg
  • Soziale Grenzübergänge
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen