Souveräner Heimsieg für den HC Hard

Luca Raschle erzielte heute elf Treffer.
Luca Raschle erzielte heute elf Treffer. ©GEPA
Der HC Hard feierte im letzten Heimspiel der Saison einen verdienten 35:30-Sieg gegen Nachzügler HSG Graz.

Die Harder gingen heute auch ohne Torhüter Doknic als klarer Favorit in das Duell gegen HSG Graz. Und die Roten Teufel starteten gut und lagen rasch mit 3:0 in Führung. Doch die Gäste ließen nicht locker, kämpften sich zurück und gingen zwischendurch sogar in Führung. Die Harder fanden aber schnell wieder in die Spur und setzten sich mit einem 6:0-Lauf wieder deutlich ab. Dann pendelte sich der Vorsprung bei 3 bis 5 Toren ein und es ging mit einem 18:14 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit verwalteten Raschle, Schmid und Co. diesen Vorsprung souverän und ließen die Grazer nie näher als drei Treffer herankommen. Am Ende feierten die Harder einen nie wirklich gefährdeten 35:30-Heimsieg, wodurch der zweite Tabellenrang vorerst verteidigt wurde. Bester Werfer am heutigen Abend war Luca Raschle mit elf Treffern.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Souveräner Heimsieg für den HC Hard
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen