Sorgenfalten und Enttäuschung auf der Gastra

Nach der 0:3-Heimpleite gegen Egg sind die Rankweiler nun Tabellenschlusslicht
Nach der 0:3-Heimpleite gegen Egg sind die Rankweiler nun Tabellenschlusslicht ©VOL.AT/Luggi Knobel
Rankweil. Große Enttäuschung und Sorgenfalten beim FC RW Rankweil nach der bitteren 0:3-Heimpleite gegen den FC Egg. Die Rot-Weißen sind nun Schlusslicht in der Vorarlbergliga.

Aus den ersten drei Spielen holt RW Rankweil nur einen einzigen Punkt. Nach der 2:5-Niederlage im Vorderlandderby in Röthis unterlag die Elf von Trainer Martin Schneider zuhause vor 400 Fans gegen Egg mit 0:3. Zwei Gegentore binnen neun Minuten brachen den Ranklern das Genick. Das 0:3 fiel durch einen verwandelten Foulelfmeter von Egg-Neuzugang Timm Lingg in der 90. Minute. Die Enttäuschung ist bei den treuen Fans schon relativ groß, auch die Verantwortlichen des Traditionsverein haben sich weitaus mehr erwartet. Der Saisonauftakt ging für Rankweil daneben, doch die nächsten Spiele beinhalten für Andreas Schwendinger ein schweres Programm. Rankweil muss nun beim Titelfavoriten Wolfurt und eine Woche später in Nenzing antreten, ehe mit Bregenz, Alberschwende und Hohenems drei Heimspiele warten.

Es sind vor allem die Leistungsträger bei den Ranklern, die zum Saisonbeginn nicht in Schwung kommen und auf allen Linien enttäuschen. Im Heimspiel gegen Egg fehlte der Brasilianer Rafael Pereira (Knöchelprellung). Rankweil-Trainer Martin Schneider weilte von Donnerstag bis Sonntag mittag auf einer Trainerfortbildung in Saalfelden und kam erst kurz vor Spielbeginn auf die Gastra. Die Rankler hatten bei einem Lattenknaller von Patrick Mair in Hälfte eins Pech. Manuel Pose vergab zwei gute Einschussmöglichkeiten. Nach Seitenwechsel fand der Hausherr keine einzige nennenswerte Torchance vor.

Alle Herbst-Meisterschaftsspiele in der Saison 2014/2015 (Vorarlbergliga)

10. August, 17 Uhr: RW Rankweil – Admira Dornbirn 0:0

17. August, 17 Uhr: SC Röthis – RW Rankweil 5:2 (0:0)

24. August, 17 Uhr: RW Rankweil – FC Egg 0:3 (0:0)

31. August, 17 Uhr: FC Wolfurt – RW Rankweil

6. September, 16 Uhr: FC Nenzing – RW Rankweil

14. September, 16 Uhr: RW Rankweil – SW Bregenz

21. September, 16 Uhr: RW Rankweil – FC Alberschwende

28. September, 16 Uhr: RW Rankweil – VfB Hohenems

4. Oktober, 16 Uhr: SK Meiningen – RW Rankweil

12. Oktober, 15 Uhr: RW Rankweil – BW Feldkirch

18. Oktober, 15 Uhr: FC Lauterach – RW Rankweil

25. Oktober, 15 Uhr: RW Rankweil – FC Andelsbuch

31. Oktober, 19 Uhr: Austria Lustenau Amateure – RW Rankweil

Die Frühjahrsmeisterschaft beginnt am 28. März 2015

Fußball, FC RW Rankweil (Daten und Fakten)

Präsident: Ulrich Bischoff

Stadion: Gastra

Gründungsjahr: 1920

Kader 2013/2014

Markus Breuss (Torhüter), Markus Müller (Torhüter), Thomas Beck, Daniel Hueller, Marco Wölbitsch, Simon Eiler, Wolfgang Schneider, Andreas Schwendinger (Kapitän), Marvin Lins, Patrick Mair, Alexander Breuss, Manuel Pose, Adem Kum, Tobias Winter, Simon Pirker, Rafael Pereira Godoi, Frederic Koch, Jeremy Bischoff, Emre Topal, Raphael Zwischenbrugger

Erweiterter Kader: Abdullah Yildirim, Lucas Müller, Samuel Bauer

Trainer: Martin Schneider

Tormanntrainer: Markus Müller

Ausdauertrainer: Gerhard Flöss

Physiotherapeut: Claus Fischer

Sportliche Leitung: Frank Flatz/Manfred Schwendinger

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Sorgenfalten und Enttäuschung auf der Gastra
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen