AA

Sonus Brass mit neuem Hornisten

Hornist Andreas Schuchter
Hornist Andreas Schuchter
Die Bläser des Sonus Brass Ensemble sind bekannt für ihre Professionalität und Genialität sowohl in ihrem Musizieren, als auch in der Umsetzung von neuen Ideen und Projekten.

Das Ensemble ist eines der innovativsten Ensembles Österreichs und begeistert Zuhörer und Kritiker in ganz Europa. Seit wenigen Wochen präsentieren sich die Bläser mit Neubesetzung Andreas Schuchter.

„VN“ –Heimat: Sie sind Teil eines der interessantesten Bläserensembles Österreichs.

Andreas Schuchter: Sonus Brass ist international bekannt. Ich habe mich sozusagen in ein gemachtes Nest gesetzt. Die Arbeit des Ensembles begann schon vor vielen Jahren. Es ist eine Bereicherung mit diesen Musikern zusammen zu arbeiten.

„VN“-Heimat: Was ist das Besondere an Sonus Brass?

Andreas Schuchter: Für mich ist die professionelle Art der Arbeit spannend. Das zeichnet die Bläser aus. Aber auch die Umsetzung von Ideen, vor allem durch Stefan Dünser ist speziell. „Des Kaisers neue Kleider“ beispielsweise, ist sozusagen Multi-Task. Wir spielen, sind gleichzeitig aber auch Teil der Geschichte und des Theaterstücks.

„VN“-Heimat: Sie sind derzeit in Ausbildung in der Musikhochschule Lugano.

Andreas Schuchter: In Lugano mache ich den Master of Arts. Musik ist mein Beruf. Neben meinem Engagement im Landessymphonieorchester, gebe ich auch Hornunterricht in der Musikschule. Das ist sehr abwechslungsreich und ich lerne auch als Lehrer immer wieder dazu.

„VN“-Heimat: Es bleibt aber noch Zeit zum Proben?

Andreas Schuchter: Das Ensemble trifft sich mindestens einmal in der Woche. Wenn wir ein Konzert erarbeiten, wie gerade das Kinderkonzert, dann ist der Terminplan sehr dicht. Für das Ensemble sind diese Stunden sehr wichtig, so gesehen ist es also positiver Stress.

Quelle: Cathrine Muther

Bludenz

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Sonus Brass mit neuem Hornisten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen