Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sonntags um 5 beim Inder

Dornbirn. Jeden Sonntag finden im gläsernen Gandhi Garten des Indischen Restaurants Haslach kleine Kulturveranstaltungen statt. Eine Stunde Lesung, Vortrag oder Musik zum 5-Uhr-Tee. Schwerpunkt im Frühling ist die Mundartliteratur der Gegenwart und der Vergangenheit.

Wann: Sonntag, 15. März 2009 | 17.00 Uhr
Wo: Restaurant Haslach, Hatlerdorf, 6850 Dornbirn
Was: Sonntags um 5 beim Inder

„Wetterrosen“
Ulrich Gabriel liest Mundartgedichte von Johann Klocker (1858-1945) aus dem Jahr 1927

Reservierungen unter 05572/22065 oder office@unartproduktion.at
Eintritt frei
Sonntags um 5 beim Inder!

Eintritt frei. Kein Konsumzwang. Büchertisch. Sie werden mit einer Schale Chai (Darjeeling) begrüßt.
Es laden ein: Familie Mohanty & unartproduktion
Lassen Sie den Sonntag mit Kultur im Haslach ausklingen!

„Wetterrosen“
Neben den bekannten Persönlichkeiten Armin Diem und Toni Rüf gab es im 18./19. Jhdt. noch einen älteren Mundartdichter in Dornbirn: Volksschuldirektor Johann Klocker (1858 bis 1945). Erst nach seiner Pensionierung als Schuldirektor in Dornbirn Oberdorf erschien das erste Bändchen mit seinen wahrscheinlich vielfach schon früher entstandenen Mundartgedichten, so Franz Albrich in der „Stubat“ – (Ausgabe 25). In den „Wetterrosen“ behandelt er Themen wie Familie, Schule, Haus, Hof und Arbeit. Schwerpunkt sind aber auch viele Mundartgedichte über heimische Blumen und Tiere. Wenige Jahre später folgte ein zweites Bändchen mit dem Titel „Sonniger Herbst“. Ulrich Gabriel stellt Johann Klocker erstmals in einer öffentlichen Lesung am 15. März vor und trägt Gedichte aus beiden Bändchen vor.
Johann Klocker (aus: „Wetterrosen“ )
Der Rosenstock
Dar uo seoht d’Döan am Rosostock
Und d’Roso blos dar andor;
Wear abor g’hörig luoga ka,
Seoht beidtoal neab anandor.

Programm der weiteren Lesungen:

So 22. 3. um 5 : Werner Hagen liest: „Mollback & Sapperlott“
So 29.3. um 5: Günther Sohm liest: „sGsii goht ii“
So 5.4. um 5: Heinz Rüf liest Toni Rüf und Eigenes
So 12.4. um 5: Anna Gruber liest aus eigenen Werken
So 19.4. um 5: Adolf Vallaster liest: „Gredt“
So 26.4. um 5: Andreas Gabriel liest: „Hundeleben“
So 3. 5. um 5: Armin Spiegel liest aus eigenen Werken
So 10. 5. um 5: Egon Moser liest aus eigenen Werken
So 17.5. um 5: Irma Fussenegger liest aus eigenen Werken

Haslach 1, 6850 Dornbirn, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Sonntags um 5 beim Inder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen