AA

Sommerpause für Fc Zwischenwasser

"Marönsen" bei einem seiner vielen Duelle!
"Marönsen" bei einem seiner vielen Duelle! ©P. Böckle

Hobbyliga 2010

Endlich ist nun Sommerpause und die Mannschaft des FC – Z kann sich nun etwas regenerieren bzw. einige ihre Verletzungen auskurieren.
In den letzten 2 Wochen waren für die sportliche Führung um Marco Imhof und Michael Schuler um ihre Aufgabe nicht zu beneiden. Zahlreiche Absagen
von Stammpersonal unseres Teams hatte zur Folge, dass man gegen den FC Fraxern und gegen die SF Nofels mit einem Rumpfkader antreten musste
und diese Spiele dann auch schlussendlich verloren hat.

Gegen den FC Fraxern war das noch eine ganz enge Geschichte. War man gegen die Fraxner schon mit 4:1 zurück, gelang es der Mannschaft in Minute 80. den Ausgleichstreffer zu erzielen. Jedoch nach einem Fehler konnte Raimund “Jimmy” Nachbaur kurz vor Schluss die Abwehr austanzen und zum 5:4 für die Fraxner einschießen. Trotz einer tollen Mannschaftsleistung blieben die 3 “Kirschen” leider in der Heimat der kernigen Früchte. Heraushebenswert waren die Leistungen von Martin Mallinger, der an diesem Tag für Julian Maier als Torschütze einsprang und gleich 2 Treffer erzielte, und von unserem Neuzugang Marko Türtscher, welcher es sehr gut verstand die Bälle zu verteilen und Ruhe in das Spiel des FC-Z zu bringen.

Am Montag dieser Woche stand das Spiel gegen den Tabellenführer, die Sportfreunde aus Nofels, auf dem Programm. Gerade einmal 12 Spieler konnte der
Aushilfstrainer Michael Schuler, Coach Halil “General” Canberi weilt derzeit auf Urlaub, zu Spielbeginn (Rene Bitschnau kam in der 2ten Hälfte nach) begrüßen. Nach ca. 20 Minuten stand es schon 4:0 für die Nofler und jeder dachte eigentlich an ein Debakel welches im zweistelligen Bereich ausufern würde. Jedoch hat sich die Mannschaft mit der Situation angefreundet und das beste daraus gemacht. Phasenweise gelang es unserem Team sogar, gefährlich vor das Tor des haushohen Tabellenführers zu kommen. Mit 7:0 wurde das Spiel jedoch recht deutlich verloren, was der guten Stimmung in der Mannschaft jedoch keinen Abbruch verleitete.

Schade ist nur, dass nach Julian Maier nun auch ein weiterer “Vollblutstürmer” für den Rest der Saison ausfällt. Martin Mallinger wird sich in den kommenden Monaten wieder dem Eishockeysport widmen, seine Fussballschuhe in den Winkel stellen und dem Puck nachjagen. Wir danken dir für deinen Einsatz und die Tore die du alle auch ohne Eishockeystock geschossen hast.

Nun folgt eine Pause von rund einem Monat und das nächste Spiel wird erst am 09.08.2010 gegen den USV Thüringerberg über die Bühne gehen.
Der FC – Zwischenwasser wünscht allen einen schönen Urlaub und hofft nach der Sommerpause wieder auf zahlreiche Zuseher bei den Spielen.

Vorstand FC – Zwischenwasser
Simon Frick, Schriftführer

www.fc-zwischenwasser.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Zwischenwasser
  • Sommerpause für Fc Zwischenwasser
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen