AA

Sommercupfinale im Schnee

Die Sieger des Sommercups mussten den Tennisball mit einem Schneeball tauschen.
Die Sieger des Sommercups mussten den Tennisball mit einem Schneeball tauschen.
Der UTC Braz musste das Finalspiel des Sommercups in die Halle verlegen.

Den Saisonabschluss hatte sich Obmann Claudius Hueller anders vorgestellt. Aufgrund der frühen Schneefälle konnte das Herrenfinale des Sommercups nicht mehr auf der Anlage des UTC Braz ausgetragen werden. Kurzerhand wich man in die Tennishalle in Bludenz aus. Beim Sommercup werden während des Sommers Doppelspiele nach der Auslosung ausgetragen. In diesem Jahr hatten sich wieder einige Vereinsmitglieder zum Sommercup gemeldet. Die Damenspiele konnten alle auf der Freiluftanlage durchgeführt werden.

Spannende Spiele

Im Finale standen sich Ulrike Margreitter und Renate Widerin sowie Sabine Bitschnau und Verena Mörtlitsch gegenüber. Nach einem spannenden Spiel setzten sich Ulrike Margreitter und Renate Widerin durch und verließen den Tennisplatz als Siegerpaar. Die Herren gaben sich ein bis zum Schluss spannendes Spiel. Am Ende des Matches konnten Claudius Hueller und Andreas Furlan den Matchball sicher nach Hause spielen. Ihre Gegner Markus Küng und Walter Zugg konnten sich über den 2. Platz im Sommercup 2009 freuen. Die Siegerehrung und zugleich den Saisonabschluss wurde dann von den Vereinsmitgliedern im gut geheizten Clubheim ausgiebig gefeiert.

Quelle: Burtscher Doris

Braz

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Sommercupfinale im Schnee
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen