Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sollen Parteien ihren Schuldenstand offenlegen?

Die Parteien müssen nur offenlegen, wie hoch die Kreditaufnahmen und -rückzahlungen waren.
Die Parteien müssen nur offenlegen, wie hoch die Kreditaufnahmen und -rückzahlungen waren. ©APA
Die Frage des Tages von VN und VOL.AT: Sollen Parteien ihren Schuldenstand offenlegen?

Die Schulden der Parteien sind ein traditionell gut gehütetes Geheimnis. Konkrete Zahlen nennen nur NEOS und Grüne, die Liste JETZT ist nach eigenen Angaben schuldenfrei. Für ÖVP, SPÖ und FPÖ zeigen die Rechenschaftsberichte zwar, dass die Parteien auf millionenschweren Krediten sitzen. Ein genauer Schuldenstand findet sich darin aber nicht und wird von den Parteien auf Anfrage auch nicht genannt.

Die letzte Frage des Tages

Müssen die Identitären verboten werden?

  • Ja - 53 Prozent
  • Nein - 47 Prozent

553 Umfrage-Teilnehmer

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Frage des Tages
  • Sollen Parteien ihren Schuldenstand offenlegen?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen