Soll Christoph Hagen zurücktreten?

Christoph Hagen sieht sich mit zahlreichen Rücktrittsforderungen konfrontiert.
Christoph Hagen sieht sich mit zahlreichen Rücktrittsforderungen konfrontiert. ©APA
Die Frage des Tages von VN und VOL.AT: Nach der Diskussion um die Wiederbelebung von Armenhäusern fordern mehrere Seiten, dass Christoph Hagen (Stronach)  zurücktritt. Soll er das tun?

Die Forderung des Team Stronach-Abgeordneten Christoph Hagen über die Wiederbelebung von Armenhäusern für Empfänger der Mindestsicherung nachzudenken, löste gestern Empörung aus. Seine Aussagen wurden von mehreren Seiten als “Blödsinn”, “Hohn”, oder “geistige Umnachtung” scharf kritisiert. Die Vizepräsidentin der Arbeiterkammer, Manuela Auer, forderte seinen Rücktritt. “Ob Hagen Konsequenzen daraus ziehen will, muss er selbst einschätzen”, sagte auch der Vorarlberger ÖVP-Mandatar Norbert Sieber. Hagen solle die Aussagen zurücknehmen oder zurücktretten, forderte auch der ÖGB-Landesvorsitzende Norbert Loacker.

Create your free online surveys with SurveyMonkey , the world’s leading questionnaire tool.

Die letzte Frage des Tages

Sollen Schenkungs- und Erbschaftssteuer – wie von ÖGB und AK gefordert – wieder eingeführt werden?
Ja – 14,16 Prozent
Nein – 85,84 Prozent

1299 Umfrage-Teilnehmer

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Frage des Tages
  • Soll Christoph Hagen zurücktreten?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen