AA

Solidarische Landwirtschaft

©Privat
RANKWEIL. Das Grüne Forum Rankweil und die Grünen Generation plus Vorarlberg waren die Veranstalter des sehr gelungenen Filmabends mit zwei Filmen zum Thema „Solidarische Landwirtschaft“ mit 70 Besuchern.

Hansalim – die weltweit größte solidarische Landwirtschaft in Korea versorgt täglich 1,5 Millionen Menschen mit gesunden Lebensmitteln aus der Region.

Strategie der krummen Gurken – die Gartenkooperative Freiburg im Breisgau hat ein erfolgreiches Modell solidarischer Landwirtschaft aufgebaut.

In beiden Filmen ging es darum, gesunde, biologische Lebensmittel auf die Teller der KonsumentInnen zu bringen, kurze Wege zwischen Erzeuger und Verbraucher zu schaffen, neue Wege der Vermarktung zu suchen und aufzubauen und der Macht der Agrarindustrie gelungene Projekte und Modelle entgegen zu setzen.

Im Anschluss an die Filme bildeten sich drei Gesprächsgruppen mit PraktikerInnen aus Vorarlberg, die neue Formen von Landwirtschaft, Gemüsebau und Vermarktung aufbauen und betreiben. Das waren die „Lebensmittel-Einkaufskooperative Oberland“, die „Gemüsefreunde“ am Biohof Kohler in Buch und die Vermarktungsplattform „Regionalmarkt Vorderland-Walgau-Bludenz“, ein Leader-Projekt. In diesen Gruppen gab es viel Information zu den Projekten, doch auch der Austausch und die Diskussion kamen nicht zu kurz. VN-TK

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Rankweil
  • Solidarische Landwirtschaft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen