AA

Soldaten sahen Angehörigen wieder

Die aus dem Iran nach Großbritannien zurückgekehrten 15 britischen Marinesoldaten konnten am Donnerstagnachmittag endlich ihre Angehörigen in die Arme schließen.

Nach fast zweiwöchiger Gefangenschaft flossen bei dem Wiedersehen auf einem Militärstützpunkt im Südwesten Englands Tränen. Die 15 wurden von ihren Familienmitgliedern und Freundinnen begeistert empfangen.

Anschließend sollten die Soldaten medizinisch untersucht und zu ihrer Gefangenschaft in Teheran befragt werden. Einzelheiten dazu wurden bisher nicht bekannt.

Die Marinesoldaten waren am Donnerstagmittag mit einer Maschine der British Airways auf dem Londoner Flughafen Heathrow gelandet. Dort zeigten sich nur kurz vor den Fernsehkameras, ohne etwas zu sagen. Sie bestiegen dann zwei Hubschrauber, mit denen sie zum Marinestützpunkt Chivenor an der Südwestküste Englands geflogen wurden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Soldaten sahen Angehörigen wieder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen