Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Solarenergie-Unternehmen errichtet neues Betriebsgelände

Hörbranz - Das Vorarlberger Solarenergie-Unternehmen "EPS soltec Solartechnik GmbH" errichtet in Hörbranz ein neues Betriebsgelände.

Insgesamt sollen in die “Fabrik der Zukunft” im Passivhaus-Standard rund fünf Mio. Euro investiert werden, so der geschäftsführende Gesellschafter Richard Hutter in einer Aussendung am Donnerstag. Baubeginn soll laut Hutter Anfang 2009 sein, der Produktionsbeginn ist für Anfang 2010 geplant.

Nötig wurde der Neubau, da die 800 Quadratmeter große bisherige Montagefläche wegen des Erfolgs der Solar-Straßenleuchte “Streetsun” nicht mehr ausreichte, so Hutter. Bei dieser Solarleuchte, die mit LED-Technologie ausgerüstet ist, wird das Sonnenlicht tagsüber in Strom umgewandelt und in einem in der Leuchte integrierten Akku gespeichert. Bei anderen Produkten sei der Akku in den Boden eingelassen, wodurch es wegen der Feuchtigkeit zu Betriebsstörungen komme, erläuterte Hutter. Man habe mehrere “Streetsun”-Großaufträge in Aussicht, etwa aus Spanien und dem arabischen Raum. Daher wolle das Unternehmen auch seinen Mitarbeiterstand von derzeit 15 auf künftig 70 Beschäftigte aufstocken.

Das neue Betriebsgebäude in Hörbranz werde eine Produktionsfläche von rund 3.000 Quadratmetern aufweisen, erklärte der Geschäftsführer. Weitere 1.000 Quadratmeter Nutzfläche seien für Verwaltung, Vertrieb und Marketing vorgesehen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hörbranz
  • Solarenergie-Unternehmen errichtet neues Betriebsgelände
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen