So wird das FAQ Bregenzerwald 2018

©FAQ, VOL.AT
Das FAQ Bregenzerwald geht in die dritte Runde. Heuer dreht sich alles um die Fragen "Müssen wir reden?", "Alles gut?" und "Gehört sich das?". Neue beeindruckende Locations sind auch dabei.

Von 6. bis 9. September finden sich Speaker, Musiker und Köche an verschiedenen Locations von Andelsbuch bis Bezau ein. Hinter den Themen “Müssen wir reden?”, “Alles gut?” und “Gehört sich das?” verbergen sich Themen wie das gemeinsame Miteinander, Angst und Zuversicht oder Regeln und Konventionen. Das Team rund um Martin Fetz und Matthias Felsner und Friendship.is will damit auch heuer wieder Denkanstöße und Gesprächsmöglichkeiten bieten. Dafür vereinen sie Konzerte, Gesprächsrunden und Kulinarisches.

Vom Handwerker bis zum Philosophen

Dazu ladet FAQ Bregenzerwald wieder zahlreiche Gesprächspartner ein, von Unternehmern über Handwerker bis zu Philosophen. So sind heuer unter anderem die Autorin Doris Knecht, Unternehmer Josef Rupp, Sängerin Mira Lu Kovacs von “Schmieds Puls”, die Journalisten Alice Lanzke, Christian Seiler und Wolfgang Bauer oder Michael Köhlmeier zu Gast im Bregenzerwald.

Besondere Gespräche und Gaumenfreuden

Dies ist jedoch nur eine kleine Auswahl der Gäste. Auch neue Gastgeber sind heuer beim FAQ vertreten und erstmals auch ein täglich auf das Thema abgestimmtes Menü geplant. Wir sprachen mit Martin Fetz über das Programm, neue Locations, Gästeauswahl und Pläne für 2019. Das Programm im Detail gibt es auf www.faq-bregenzerwald.com.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • So wird das FAQ Bregenzerwald 2018
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen