AA

So will Vorarlberg den regionalen Handel stärken

Trotz enormer Konkurrenz durch virtuelle Einkaufswelten und trotz COVID19-bedingter Ein- und Beschränkungen ist und bleibt Vorarlbergs stationärer Einzelhandel ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, Nahversorger und Arbeitgeber.

Dem zunehmenden Wettbewerbsdruck muss aber aktiv und offensiv begegnet werden, betonten Wirtschaftslandesrat Marco Tittler und Robert Küng, Obfrau-Stellvertreter der Sparte Handel in der Wirtschaftskammer Vorarlberg, im Pressefoyer am Dienstag, 25. Oktober.

©Land Vorarlberg

„Wir stellen uns den Herausforderungen und setzen alles daran, mit unseren gemeinsamen Initiativen den regionalen und lokalen Handel zu stärken“, sagte Tittler. So wird die Digitalisierung regionaler Gutscheinsysteme intensiv vorangetrieben. Zugleich startet die „Ländleshopper“-Kampagne der Sparte Handel in der WKV in erweiterter Form durch. Außerdem will das Land die Betriebskostenförderung für Nahversorger um zehn Prozent erhöhen.

Online-Handel als Konkurrent

Der Online-Handel ist der stärkste Konkurrent des Vorarlberger Einzelhandels, zugleich hat der Zustrom von Schweizer und Liechtensteiner KonsumentInnen nachgelassen und der Kaufkraftabfluss ins benachbarte Ausland, vor allem nach Deutschland, zugenommen. Das zeigt die im Juni präsentierte Kaufkraftstrom- und Einzelhandelsstrukturanalyse. „Die wirtschaftspolitische Schlussfolgerung daraus kann deshalb nur sein, den stationären Handel im Land zu stärken“, stellte Landesrat Tittler fest. Wichtig sei dabei auch, die Einkaufstreue der VorarlbergerInnen zum heimischen Handel zu fördern. „Für den regionalen Einkauf gibt es gute Argumente. Denn damit bleiben die Vielfalt unseres Landes sowie Service, Dienstleistungsqualität und Freundlichkeit, die die Fachgeschäfte bieten, erhalten“, so Tittler.

Gutscheine von 14 Anbietern

Um die digitale Fitness der Vorarlberger Handelsbetriebe und deren Konkurrenzfähigkeit auf dem Online-Markt zu stärken, haben Land und WKV die Initiative Handel.Lokal.Digital mit Bildungs- und Beratungsmöglichkeiten angeboten. Auch die Digitalisierung regionaler Gutscheine schreitet zügig voran. Die Plattform „Blühende Stadt- und Ortszentren“ hat gemeinsam mit der Sparte Handel in der WKV und mit der Marke Vorarlberg einen Webshop entwickelt, der Unternehmen, Vereinen etc. die Möglichkeit gibt, Gutscheine aus unterschiedlichen Regionen in einem einzigen Bestellvorgang zu erwerben.

©Land Vorarlberg

„So kann man Mitarbeitenden bzw. Mitgliedern eine Freude machen oder einen zusätzlichen Teuerungsbonus in Form von Gutscheinen gewähren und die Wertschöpfung bleibt im Land“, erläuterte WKV-Spartenvertreter Küng. Insgesamt vierzehn Wirtschaftsgemeinschaften bzw. Regionen sind in dem Webshop auf www.vorarlberg-gutschein.at vertreten.

Das Bewusstsein der VorarlbergerInnen für die Vielfalt und Buntheit der Handelslandschaft im Lande zu stärken und die Vorzüge dieses Einkaufsangebotes in der Nähe aufzuzeigen – dieses Ziel verfolgt auch die „Ländleshopper“-Kampagne. „Wir starten zu Anfang November mit neuen Sujets wieder durch. Neben der bewährten Online-Präsenz wird es dieses Mal zusätzlich auch großformatige Plakate geben, die auf den Nutzen eines regionalen Einkaufs hinweisen“, informierte Robert Küng.

Land erhöht Förderung

Landesrat Tittler unterstrich die Sicherung einer leistungsfähigen Nahversorgung in allen Landesteilen als wesentliche Voraussetzung zur Schaffung gleichwertiger Lebensbedingungen. Im Rahmen der Nahversorgungsförderung werden rund 50 Lebensmittelgeschäfte und Dorfläden unterstützt. Sie erhalten vom Land Zuschüsse zu ihren Betriebskosten, für bauliche Investitionen sowie für Zustelldienste und für Wirtschafts- und Werbegemeinschaften.

©Land Vorarlberg

Gefördert wird auch der Verein für dörfliche Lebensqualität, der kleine Nahversorger in allen Belangen unterstützt. Die Landesregierung hat für diese Unterstützungen im laufenden Jahr insgesamt 1,6 Millionen Euro budgetiert. Für das Jahr 2023 ist eine Erhöhung der Betriebskostenförderung um zehn Prozent vorgesehen, kündigte Tittler an.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft Vorarlberg
  • So will Vorarlberg den regionalen Handel stärken
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen