So verbringt der neue Finanzminster Weihnachten

Magnus Brunner Anfang Dezember, noch als Staatssekretär, im Studio von "Vorarlberg LIVE".
Magnus Brunner Anfang Dezember, noch als Staatssekretär, im Studio von "Vorarlberg LIVE". ©VOL.AT/Steurer
Finanzminister ist er erst seit 6. Dezember, Weihnachten feiert der Vorarlberger Magnus Brunner heuer aber trotzdem nicht anders als in vergangenen Jahren.
V+: "Zu diesem Amt sagt man nicht Nein"

Am Montag, den 6. Dezember, wurde Magnus Brunner als neuer Finanzminister und Nachfolger von Gernot Blümel angelobt.

Der aus Höchst stammende Vorarlberger gibt als frisch gebackener Chef über die Finanzen der Republik einen Einblick, wie er und seine Familie Weihnachten feiern. Und das im Vorarlberger Dialekt.

Und auch, wenn ihm als Minister, und zuvor als Staatssekretär, nicht immer die Zeit dafür bleibt, betätigt sich Magnus Brunner gerne mit seinem siebenjährigen Sohn als Weihnachstbäcker: "Es macht total Spaß. Vor allem mit dem Kleinen versuchen wir schon immer zusammen Keckse zu backen."

Weihnachtsgrüße von Magnus Brunner

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • So verbringt der neue Finanzminster Weihnachten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen