AA

So steuert man einen virtuellen Zug quer durch Vorarlberg!

Ländle-Edition von „Train Sim World 4“: mit der S-Bahn von Lochau bis nach Bludenz

(PC, XB1/XBX & PS4/PS5) „Die Vorarlberger S-Bahn-Linie verkehrt grenzüberschreitend zwischen dem malerischen deutschen Inselleben und den Ausläufern der österreichischen Alpen.“ So bewirbt die Zug-Simulation „Train Sim World 4“ seine nagelneue Austrian Regional Edition. Mit dem ÖBB 4024 Talent EMU, der Vorgängergeneration des Talent 2, startet die Linie S1 in Bludenz, fährt die Stationen über Bregenz und Lochau ab und endet in Lindau.

Wer sich selbst davon überzeugen will, schaut sich an, wie Youtuber „iajer“ die 67 km lange Strecke S-Bahnstrecke komplett abklappert:

Angetrieben wird das Game von Dovetail Games‘ neuer Fahrzeugdynamik-Engine SimuGraph und der Unreal Engine 4-Technologie. Der hohe Detailgrad lässt sich besonders gut bei den Ausstiegen von „iajer“ sehen, wenn er die Umgebung bestaunt. Die Reviews der österreichischen Regional-Edition von Train Sim World 4 sind gespalten. Während viele die schöne Szenerie loben, gibt’s auch harsche Kritik an der Authentizität. User GeipDie bemängelt: „Schlechtes Umfeld. Viele Häuser, wo in Wirklichkeit keine sind. Wichtige Details, wie zum Beispiel die Schattenburg, eines von Vorarlbergs Wahrzeichen, fehlt gänzlich. Geschwindigkeitsbegrenzungen entsprechen vielfach nicht der Realität. Weiters ist schon seit einigen Jahren der Bahnhof Lindau-Reutin in Betrieb und hier nicht vertreten.“

(VOL.AT/Ländle Gamer)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Spiele-News
  • So steuert man einen virtuellen Zug quer durch Vorarlberg!