Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

So sieht der neue VW Beetle aus!

Der neue VW Beetle feierte am Montag seine Weltpremiere auf der Auto Shanghai.
Bilder vom neuen VW Beelte
Autos, die die Welt bewegten

Das dem legendären VW Käfer nachempfundene Fahrzeug wurde zeitgleich im Rahmen von Konzerten des Musiksenders MTV in New York und Berlin vorgestellt.

Beetle orientiert sich stärker am Käfer

Auf den ersten Blick sieht man gleich, dass sich der neue Beetle optisch deutlich stärker am Käfer orientiert als sein Vorgänger. Im Vergleich zum ersten Beetle ist der Neue um 8,4 Zentimeter in der Breite und um 15,2 Zentimeter in der Länge gewachsen.

Gänzlich neu sind hingegen die Motoren, für den europäischen Markt allesamt aufgeladene Vierzylinder. Die Benziner leisten wahlweise 77 kW/105 PS, 118 kW/160 PS oder 147 kW/200 PS, bei den Dieseln wählt man zwischen 77 kW/105 PS und 103 kW/140 PS. Das sparsamste Benzinermodell ist der 1,2-Liter-TSI mit 105 PS und Blue Motion-Technology. Er schluckt nur 5,5 Liter je 100 Kilometer. Der schwächste Diesel verbraucht mit diversen Spritsparmaßnahmen nur 4,3 Liter je 100 Kilometer.

Der neue Beetle kommt im Oktober dieses Jahres nach Europa. Einen Monat früher kommt er in Nordamerika zu den Händlern, im Jahr 2012 folgen Asien und Südamerika.

VW liefert sich Wettrennen auf Boom-Markt China

Mit Weltpremieren, neuen Modellen und Milliardeninvestitionen liefern sich die großen Autokonzerne ein Wettrennen auf dem größten Wachstumsmarkt in China. Trotz bereits voller Auslastung will Marktführer Volkswagen in diesem Jahr noch schneller als der Gesamtmarkt zulegen. Auch Daimler will angreifen.

Bei VW soll der Absatz in China in diesem Jahr um acht bis zwölf Prozent steigen, was “eher konservativ” geschätzt sei, sagte China-Chef Karl-Thomas Neumann im Vorfeld der Automesse in Shanghai, die am Mittwoch eröffnet wird. Zwei Weltpremieren standen am Montag im Mittelpunkt: Der neue Beetle und die neue A-Klasse, mit der Mercedes zum “Angriff” auf die Kompaktklasse bläst.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Auto
  • So sieht der neue VW Beetle aus!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen