AA

So sexy ist der Jungbauernkalender 2023

Am Dienstag wurde der Jungbauernkalender 2023 präsentiert.
Am Dienstag wurde der Jungbauernkalender 2023 präsentiert. ©Jungbauernkalender
Bereits zum 23. Mal erscheint heuer er Jungtbauernkalender. Im Mittelpunkt standen für das Jahr 2023 die Models und die Vielfalt der Landwirtschaft.
Making Of Jungbauernkalender 2023
Bei der Kalender-Präsentation

Exakt 25 fesche Jungbäuerinnen und Jungbauern aus den österreichischen Bundesländern und auch  aus Deutschland sind in der 23. Auflage des legendären Jungbauernkalenders vertreten und präsentieren die schönsten Seiten der Landwirtschaft.

25 heiße Models im Jungbauernkalender

Beim heurigen Druckwerk steht das Model im Mittelpunkt und es soll ein realistisches, modernes Bild der Landwirtschaft gezeigt werden.

Die Aufnahmen wurden dieses Jahr in der Steiermark gemacht und zeigen die Landwirte in verführerischen Posen und mit viel nackter Haut.

Promis bei der Präsentation des sexy Jungbauernkalenders 2023

Davon konnten sich zahlreiche prominente Gäste aus Politik und Society wie etwa Baulöwe Richard Lugner, der bei der Präsentation seinen 90. Geburtstag feierte, Reality TV Sternchen Tara Tabitha, Miss Austria Linda Lawal, Mister Austria Roman Schindler, Moderatorin Sasa Schwarzjirg, Bauernbunddirektor David Süß, Gründer des Jungbauernkalenders und Steirischer Bauernbund- Direktor Franz Tonner sowie Projektleiter und Mister Austria Philipp Knefz beim Heurigen Paul in Leobendorf in Niederösterreich überzeugen.

(c) Jungbauernkalender

Hier wurde der Kalender feierlich mittels eines Events und einem Rahmenprogramm präsentiert. „Wir sind stolz, dass wir auch heuer ein perfektes Produkt machen konnten. Die Models waren allesamt begeistert dabei und die Zusammenarbeit sehr professionell und lustig. Das sieht man auch am Kalender selbst“, freuen sich Herausgeber Franz Tonner und Projektleiter Philipp Knefz gemeinsam. Alle Models waren im Juni vier Tage gemeinsam im Hotel Grüne Au untergebracht, von wo man dann in alle Richtungen ausschwärmte und die Fotos auf verschiedenen Bauernhöfen anfertigen konnte.

Diese wurden auch heuer von zwei Fotografen gemacht. Die steirische Fotografin Michaela Lorber zeigte sich für den Männerkalender verantwortlich und Michael Wittig für den Damenkalender.

Die Titelbilder der beiden Kalender wurden auch heuer mittels Votings der Instagram- und Facbookfollower des Jungbauernkalenders ermittelt. Hier setze sich bei den Damen Julia Spanring aus Niederösterreich und bei den Männern Benedikt Hartl, auch aus Niederösterreich, durch.

Der limitierte Jungbauernkalender ist ab sofort erhältlich

Der Jungbauernkalender in der Girls und Men Edition ist ab sofort im Webshop unter www.jungbauernkalender.at/shop erhältlich. Die Kosten belaufen sich pro Kalender auf 32,99 Euro plus Versand.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sexy
  • So sexy ist der Jungbauernkalender 2023
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen