Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

So produzieren Sie weniger Plastikmüll

Ein Kind in New Delhi umzingelt von Plastikmüll.
Ein Kind in New Delhi umzingelt von Plastikmüll. ©APA
Mit diesen 10 Tipps produzieren Sie weniger Plastikmüll und schonen die Umwelt.

10 Tipps

  • Mehrweg statt Einweg - Kaufen Sie lieber Glasflaschen starr Einweg Plastikflaschen.
  • Stoffbeutel statt Plastiktüten - Am besten nehmen Sie wiederverwendbare Stoffbeutel, um Ihren Einkauf zu transportieren.
  • Obst und Gemüse lose kaufen - Am besten lehnen Sie auch eine Plastiktüte ab und bringen einen eigenen Stoffbeutel mit.
  • Kernseife und Shampoo Bars - Auch bei Seife und Shampoo kann man auf die Plastikbehälter verzichten.
  • Statt DVDs / CDs zu kaufen, online streamen - Das ist sowohl bequemer, als auch ressourcenschonender.
  • Unverpackt statt eingeschweißt - Lieber das Brot beim Bäcker statt eingeschweißt im Supermarkt kaufen.
  • "To stay" statt "To go" - Durch selbst mitgebrachte Tassen/Teller spart man Einweg-Geschirr.
  • Keine mehrfach in Plastik verpackten Produkte kaufen - Sagen Sie "Nein" zu unnötig hohem Plastikverbrauch.
  • Auf Fertiggerichte verzichten und stattdessen selbst kochen - Selbst kochen ist gesünder und produziert weniger Plastikmüll.
  • Leitungswasser statt Mineralwasser - Leitungswasser zu trinken ist die umweltfreundlichste Möglichkeit seinen Durst zu stillen.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • So produzieren Sie weniger Plastikmüll
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen