Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

So frenetisch empfing Island seine EM-Helden

Das Ausscheiden im Viertelfinale gegen Gastgeber Frankreich tat der isländischen Freunde über die tolle EURO, die ihre Mannschaft gespielt hat, keinen Abbruch. Der Empfang in Reykjavík war überragend.
Der Empfang in Bildern
Islands EM-Kader
Frankreich im Halbfinale

Die isländischen Fußballfans haben ihrer Nationalmannschaft nach der Europameisterschaft einen stürmischen Empfang bereitet. Noch einmal waren Zehntausende am Montagabend auf den Hügel Arnarhóll und in die Innenstadt von Reykjavík geströmt, um ihr Team hochleben zu lassen. Trotz der 2:5-Niederlage im Viertelfinale gegen Frankreich haben die Spieler in der Heimat jetzt Heldenstatus.

Der scheidende Trainer Lars Lagerbäck sagte dem isländischen Fernsehen “RUV”, es sei einfach fantastisch, wie die Nation ihre Mannschaft empfange. In Frankreich habe das Team nur eine Ahnung davon gehabt, wie in der Heimat mitgefiebert worden sei. “Aber nun die Menschen auf dem Weg vom Flughafen ins Stadtzentrum winken zu sehen, ist einfach fantastisch.”

(APA, Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball-EM vienna
  • So frenetisch empfing Island seine EM-Helden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen