AA

Snowboardcamp 2014

Ein besonderes sportliches Hilight der Bewegung und Begegnung!
Ein besonderes sportliches Hilight der Bewegung und Begegnung! ©Villa K
Mit dem Snowboardcamp der Ferienlangeweile entgegenwirken. Wenn wir vom Wintersport in den Semesterferien sprechen, gehört mit Sicherheit das Snowboardcamp der Offenen Jugendarbeit zu den Höhepunkten in Vorarlberg dazu.

Nach wie vor bietet das Snowboarden einen großen erlebnispädagogischen Wert, der Abseits von Internet, Computerspiele & Co eine wichtige, gesundheitsfördernde Alternative für Jugendliche darstellt. Von AnfängerInnen bis zu den Semiprofis kommen alle TeilnehmerInnen auf ihre Kosten. Ob bei eisiger Kälte oder bei strahlendem Sonnenschein, die Pisten werden gerockt bis zum späten Nachmittag, bei dem der Spaß am Boarden immer im Vordergrund steht. Nach einer Woche auf dem „Board“ können sich die AnfängerInnen getrost auf allen Pisten blicken lassen, um ihr Gelerntes in der Öffentlichkeit zum Besten zu geben. Ein abwechslungsreiches Abendprogramm wie: Tischtennis, Filme, Schwimmbadbesuch, Bowlen, Billard, Spielabende und vieles mehr rundete dieses einzigartige Sportprojekt der Offenen Jugendarbeit Bludenz, Lustenau, Dornbirn und Bregenz ab.

Ziel des Projekts

Das zentrale Ziel des vorliegenden Projekts ist es, Jugendliche durch Outdoor-Aktivitäten in der Bewältigung ihrer Probleme zu unterstützen, indem neue Lebensperspektiven aufgezeigt werden. Sozial Benachteiligte Personen kommen in den wenigsten Fällen in den Genuss einer Sportförderung. Dieses Snowboardprojekt soll die vielzitierte Langeweile der jungen Menschen bekämpfen. Gleichzeitig haben Snowboard Aktivitäten einen hohen Erlebniswert und lösen starke Emotionen aus. Das Erleben des eigenen Körpers, der in ungewohnten Situationen neuartigen Belastungen ausgesetzt wird und diese auch bewältigen kann, führt in Folge zum Aufbau von Selbstvertrauen und Zuversicht durch reale Erfolgserlebnisse. Gleichzeitig eröffnet dieses Projekt sozial schwachen Jugendlichen einen Zugang zum prestigeträchtigen Wintersport und schafft neue Kontakte zwischen den jungen Menschen aus ganz Vorarlberg.

Ein besonderes sportliches Hilight der Bewegung und Begegnung! Ein Dank gilt den UnterstützerInnen und Sponsoren, allen voran dem Land Vorarlberg (Jugend und Sport), der Stadt Bludenz (Jugend und Sport), den Städten Bregenz und Dornbirn, der Marktgemeinde Lustenau, KOJE Vorarlberg, Raiffeisenbank Bludenz, Sajas Fedkirch, und dem Sonnenkopf Klostertal.

Factbox:

• Termin: Montag, 10. Februar 2014 – Freitag, 14. Februar 2014
• Wo: SONNENKOPF, KLOSTERTAL
• Kosten: Euro 120,– pro Person inkl. Wochenkarte, Frühstück,
• Abendessen, Übernachtung, Snowboardlehrer_in
• reichhaltiges Rahmenprogramm
• Anmeldungen unter www.villak.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bezau
  • Snowboardcamp 2014
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen