AA

Snoop Dogg darf nicht einreisen

Wegen seiner kriminellen Vergangenheit ist dem bekannten Rapper Snoop Dogg die Einreise nach Australien verweigert worden.

Es ist bereits das zweite Mal in diesem Jahr, dass der Rapper nicht in ein fremdes Land einreisen darf. „Dieser Mann war Mitglied einer Bande in Los Angeles, die in Mord, Raub und Drogendelikte verwickelt war“, erklärte Einwanderungsminister Kevin Andrews am Donnerstag. „Ich glaube nicht, dass wir diese Sorte von Typen in diesem Land wollen.“

Snoop Dogg, der eigentlich Cordozar Calvin Broadus heißt, sollte in dieser Woche nach Sydney fliegen, wo er mit die MTV Australia Video Music Awards moderieren sollte. Zu Beginn des Monats wurde Snoop Dogg wegen Waffen- und Drogendelikten zu fünf Jahren auf Bewährung und 800 Stunden gemeinnütziger Arbeit verurteilt. Im März wurde Snoop Dogg und seinem Rapperkollegen P Diddy schon die Einreise nach Großbritannien verweigert

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Snoop Dogg darf nicht einreisen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen