AA

Söndergaard wird Wacker Tirol-Trainer

Lars Söndergaard wird auch in der kommenden Saison als Trainer in der österreichischen Fußball-Bundesliga tätig sein.

Der 48-jährige Däne, der noch bis Ende der laufenden Spielzeit den als Absteiger feststehenden GAK betreut, wird Trainer beim FC Wacker Tirol. Das gaben die Innsbrucker vorbehaltlich der Erteilung der Bundesliga-Lizenz für 2007/2008 am Dienstagabend bekannt.

Söndergaard, der vor seinem GAK-Engagement in Österreich bereits für den SV Salzburg (2001 – 2003) und Austria Wien (2004 – 2005) gearbeitet hatte, erhielt in Tirol vorerst einen Einjahres-Vertrag, der danach in ein unbefristetes Dienstverhältnis mit Kündigungsfrist von drei Monaten übergeht. Zuletzt hatte Co-Trainer Klaus Vogler als Nachfolger des Mitte April entlassenen Tschechen Frantisek Straka die Innsbrucker interimistisch betreut. “Natürlich hat Tirol ein paar sportliche Probleme. Aber es ist eine vertrauensvolle Aufgabe und eine neue Herausforderung für mich”, erklärte Söndergaard.

Bis zuletzt war auch der ehemalige Altach-Trainer Michael Streiter als neuer Coach im Gespräch. “Wir haben uns für Lars Söndergaard und nicht gegen Michael Streiter entschieden”, betonte Sportmanager Christian Ablinger. In den Gesprächen der vergangenen Wochen sei einfach herausgekommen, dass “Söndergaard in der derzeitigen Situation besser zum FC Wacker passt”. Dabei war nach der Trennung von Straka ursprünglich eine Tiroler Lösung angedacht worden. Neben Streiter waren anfangs auch Heinz Peischl, Manfred Linzmaier und Didi Constantini ein Thema gewesen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Söndergaard wird Wacker Tirol-Trainer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen