Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

SMS Schruns: Aufnahmeprüfung am 8. Februar

Am Montag, den 8.2.2011 findet im Skigebiet Golm die Aufnahmeprüfung der Skimittelschule Schruns statt. Letzter Termin für die Anmeldung ist der 31. Jänner 2011.

Die Skimittelschule bietet als Ausbildungsstätte des Vorarlberger Skiverbandes neben der Schulausbildung eine vielseitig zielgerichtete sportliche Ausbildung mit dem Schwerpunkt Skifahren. Der alpine Rennsport verlangt schon von Schülern im sportmotorisch wichtigen Lernalter von zehn bis 14 Jahren eine umfassende Grundausbildung. Das Ziel der Skimittelschule ist es, ein kindgerechtes und vielseitiges sportliches Nachwuchstraining anzubieten. Den Kindern werden im konditionellen sowie im skisportlichen Bereich die notwendigen Grundlagen vermittelt, damit spätere Höchstleistungen möglich werden.

Information zur Vorarlberger Schneesportmittelschule

mit den Zweigen Alpin und Snowboard AN DER MITTELSCHULE SCHRUNS-DORF

http://www.vobs.at/skihs-schruns

1. AUSBILDUNGSZIEL: Jedem Kind wird eine dem Leistungsvermögen entsprechende schulische und sport­liche Entwicklung garantiert. Die Ausbildung erfolgt nach den Lehrplänen AHS und HS, dem Lehrplan der Skihauptschulen und nach den neuesten Erkenntnissen der Trainingslehre.

2. DIE LEISTUNGEN der Schule werden in folgende Punkte gegliedert:

– wissenschaftlicher Trainingsaufbau (Konditions- und Schneetraining)

– erfahrene und verantwortungsbewusste Trainer als Vorbilder – enge Zusammenarbeit mit dem
  Vorarlberger Skiverband

– Freifahrt bei allen Montafoner Bergbahnen – Schneesicherheit durch Kompaktschnee

– Training mit Videoanlage, Projektion auf Großleinwand und entsprechender Auswertung

– gegenseitige Abstimmung der schulischen und sportlichen Anforderungen

– gezielte Zusatzförderung in der Schule und im Internat

– lückenlose Betreuung im Internat und bei den Hausaufgaben durch Lehrpersonen

– medizinische Betreuung in der Klinik Dr. Schenk durch Dr. H. Berchtold und Dr. Chr. Schenk

– trainingswissenschaftliche Begleitung des Konditionstrainings durch die UNI Innsbruck

– sportpsychologische Betreuung

– Präparation von Trainings- und Rennski, Materialberatung und –betreuung

– Transport der Schüler

3. DIE UNTERBRINGUNG mit Vollpension und abwechslungsreicher Ernährung erfolgt im VORARLBERGER SCHULSPORTZENTRUM TSCHAGGUNS in Zimmern mit Dusche-WC. Die Infrastruktur des Hauses bietet einen vollständig ausgestatteten Turnsaal mit Kletterwand, eine Außensportanlage, eine Sauna, Tischtennisräume, Disco und einen Kräftigungsraum. Die Kosten für Vollpension, Training, Transport und a. m. werden im kommenden Jahr  ca. 325,–€/Monat betragen. Es wird darauf hingewiesen, dass für Kinder der Schneesportmittelschule Stipendien des Landes Vorarlberg vorgesehen sind (je nach Bedürftigkeit bis zu € 1.090,–). Um den flüssigen und abwechslungsreichen Trainingsbetrieb nicht zu gefährden, wird die Zahl der Schüler mit ca. 36 festgelegt.

4. BEDEUTUNG DER SCHULE FÜR DEN SKI- und SNOWBOARDSPORT: Der Rennsport verlangt schon von Schülern eine immer umfassendere Grundlagenausbildung damit spätere Höchstleistungen überhaupt erst möglich werden. Diese Ausbildung ist nur dann erfolgreich, wenn regelmäßig mit großem Zeitumfang, geringer Intensität und richtiger Vielseitigkeit trainiert wird. Die Schneesportmittelschule meistert die Aufgabe, die schulischen und sportlichen Anforderungen aufeinander abzustimmen, sodass weder die Schul- noch die Sportausbildung vernachlässigt werden. (Besonders bedeutsam für das sportmotorisch wichtige Lernalter von 10 – 14).

5. ANMELDUNG: Wenn Sie Ihrem Kind den Vorteil einer Ausbildung an der Schneesportmittelschule gewähren wol­len, dann füllen Sie das beiliegende Anmeldeblatt aus. Aufgenommen werden Schüler in die 1. – 4. Klasse der Mittelschule und in die Polyt. Schule (4. Klasse + Polyt. Schule nur VSV-Kaderläufer). Aufnahmebedingungen sind die bestandene skifahrerische Aufnahmsprüfung und die durch den Arzt festgestellte Eignung zur Sportausübung. Eine Kaderzugehörigkeit (VSV) ersetzt die sportl. Aufnahmeprüfung. Ihr Kind wird rechtzeitig zum Aufnahmetest eingeladen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Schruns
  • SMS Schruns: Aufnahmeprüfung am 8. Februar
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen