Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

SMS Rankweil West wieder Landesmeister

©Walter Moosbrugger
Den diesjährigen Titel in der Uniqa-Mädchenfußball-Liga holte sich zum wiederholten Male die Sportmittelschule Rankweil-West. Im Endspiel um die Landesmeisterschaft im Dornbirner Hatlerdorf setzten sich die von Gernot Eiler betreuten Mädchen nach einem 3:3 (1:0) in der regulären Spielzeit im Penaltyschießen gegen die SMS Hohenems Markt durch.

Von Beginn an übernahmen die Ranklerinnen das Kommando in der Partie, während die Emserinnen auf ihre Konterstärke vertrauten. Nach einem Pfostentreffer von Sarah Marth (8.) traf Leonie Pfurtscheller in der 13. Minute für die verdiente 1:0-Führung für die Oberländerinnen. Nach dem Wechsel ging´s rund: Erst schaffte Carina Brunold per Strafstoß (37.) den Ausgleich, eine Minute später traf Sarah Marth zur neuerlichen Rankweiler Führung. Abermals postwendend fiel der 2:2-Ausgleich – wiederum durch die Emser Goalgetterin Carina Brunold.

Auch nach dem weiteren Treffer (48.) durch Caroline Fritsch zur neuerlichen Führung für Rankweil war die Entscheidung noch nicht gefallen: Zum dritten Mal glich die SMS Hohenems aus, Shakira Grischenig traf kurz vor Schluss zum 3:3-Endstand. Das glücklichere Team im Achtmeter-Schießen waren letztlich die Oberländerinnen, die aus den Händen der Landesrätin Bernadette Mennel, Frauenfußballreferentin Edwine Schittl, Schulsportreferent Christoph Neyer, Sascha Kulasevic (Errea) und Günther Kerber (Ballschule Dornbirn) den Siegerpokal entgegen nahmen und somit das Ländle bei der Kleinfeld-Bundesmeisterschaft vom 20. bis 23. Juni in Obertraun (OÖ) vertreten.

Im kleinen Finale behielt das BG Bludenz gegen die Mittelschülerinnen aus Altach knapp mit 5:4 (3:2) die Oberhand.

Uniqa-Mädchenfußball-Liga 2016:

Finale:

SMS Rankweil-West : SMS Hohenems 3:3 (1:0) 3:2 n.P.  

Dornbirn Hatlerdorf, 150 Zuschauer, SR Jovanovic

Torfolge: 13. 1:0 Leonie Pfurtscheller, 37. 1:1 Carina Brunold, 38. 2:1 Sarah Marth, 39. 2:2 Carina Brunold, 48. 3:2 Caroline Fritsch, 57. 3:3 Shakira Grischenig

Kader SMS Rankweil-West: Anna-Lena Stark; Sarah Marth, Maren Längle, Lena Greber, Elena Mathis, Clara Längle, Angela Gabriel, Waris Kurtovic, Heike Müller, Caroline Fritsch, Leonie Pfurtscheller

Kader SMS Hohenems Markt: Anna-Lea Zerlauth; Shakira Grischenig, Carina Brunold, Emma Marte, Naomi Benneker, Julia Ploner, Celine Spiegel, Laura Jäger, Elena Milicevic

 

Spiel um Platz 3:

BG Bludenz : NMS Altach 5:4 (3:2)

 

Weitere Platzierungen

  1. Platz: MS Höchst
  2. Platz: MS Blons
  3. Platz: SMS Vorkloster
  4. Platz: MS Egg
  5. Platz: MS Götzis
  6. Platz: MS Koblach
  7. Platz: MS Gisingen
  8. Platz: MS Hard Markt

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • SMS Rankweil West wieder Landesmeister
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen